Bayern

Trotz Dammrutsch soll Sinntalbahn gerettet werden

Seit fast drei Jahren bemüht sich der DBV um eine Zukunft für die Sinntalbahn Jossa - Wildflecken. Die Prognosen für den Personenverkehr, insbesondere in das Bayerische Staatsbad Brückenau, sind durchaus passabel. Zu dieser Einschätzung kommt vor allem die Universität Würzburg.

Die zweijährigen Verhandlungen zwischen der DB Netz AG und der DRE sollen im April 2003 abgeschlossen sein. Streitpunkt ist derzeit noch die veränderte Situation seit dem Dammrutsch in Römershag. Deshalb können derzeit keine Züge zwischen Bad Brückenau und Wildflecken verkehren. Eine Einigkeit über die Bedingungen der Streckenabgabe ist momentan nicht zu erkennen.

DBV Bayern

aus SIGNAL 2/2003 (April/Mai 2003), Seite 34

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten