Planung und Bauten

Erste Schäden an der „Festen Fahrbahn”

Nirgendwo wurde die "Feste Fahrbahn" unter Bedingungen, wie sie auf der Berliner Stadtbahn herrschen, getestet.. Trotzdem soll sie rund 60 Jahre - so wurde den Skeptikern gesagt - problemlos halten. Erst dann kämen (rein theoretisch - wenn überhaupt!) Wartungsarbeiten infrage.

Nach gut einem Jahr sind die ersten sichtbaren Schäden sichtbar.

Gleise mit Schäden.
Foto: Thomas Billik, Januar 1998

Das Foto zeigt den Weichenbereich am S-Bahnhof Friedrichstraße Richtung Lehrter Bahnhof. Durch schlechte Ausarbeitung und Erschütterungen hat sich eine in das Betonbett eingegossene Schwelle gelöst und schwebt jetzt sozusagen in der Luft. Beim Eingießen der Schwellen auf der Fernbahnseite hat man bereits versucht, dieses Problem zu beheben.

Ist es also nur eine Frage derzeit, wann Max der Maulwurf uns um Verständnis für Pendel- und Ersatzverkehre wegen Gleisbauarbeiten auf der Stadtbahn bittet... ?

IGEB

aus SIGNAL 4-05/1998 (Juni 1998), Seite 23

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten