Titelthema i2030

Die Schlangenlinie: Mit dem RE 6 von Gesundbrunnen in die Prignitz

Das neben der Heidekrautbahn zweite Projekt, das der i2030-Lenkungskreis in seiner Sitzung am 18. Juni 2018 mit einer hohen Priorität belegt hat, ist der Prignitz-Express.

alttag
Foto: BfVst

Seit der Wende ist die einst recht umfangreiche Eisenbahninfrastruktur der eingleisigen Strecke regelrecht eingestampft worden. „Bloß keine Weiche zu viel, die Unterhalt kostet!“, war anscheinend die Devise. Die Folgen sind am deutlichsten im Bahnhof Kremmen zu sehen, der früher ein Kreuzungsbahnhof mit vier Bahnsteiggleisen war und heute nur noch ein(!) durchgehendes Gleis und eine Weiche mit einem Stumpfgleis zum Enden eines Regionalbahntriebwagens hat. Eine Begegnung zweier Züge von und nach Neuruppin ist hier nicht mehr möglich.

Das rächt sich immer wieder, denn schon kleine Verspätungen eines Zuges werden mangels Ausweichmöglichkeiten an der Strecke zwangsläufig an alle Züge weitergegeben. Davon ist nicht nur der RE 6 Wittenberge—Neuruppin—Kremmen—Velten—Hennigsdorf—Spandau—Gesundbrunnen betroffen, sondern auch die verstärkende RB 55 Kremmen—Velten—Hennigsdorf.

Zwischen Wittenberge und Neuruppin verkehrt der Regionalexpress alle zwei Stunden, was nicht attraktiv ist, aber angesichts der Fahrgastnachfrage in der recht dünn besiedelten Prignitz derzeit ausreichend erscheint. Ab Neuruppin mit seinen durchschnittlich 1500 Fahrgästen täglich in Richtung Berlin wird es dann langsam eng. Die hier stündlich verkehrenden Dieseltriebwagen in Doppeltraktion (falls DB Regio nicht gerade wieder Fahrzeuge fehlen) reichen im Berufsverkehr nicht mehr aus. Und spätestens [...]




Dieser Artikel ist im Internet nicht komplett verfügbar. Sie finden ihn aber im aktuellen SIGNAL, erhältlich in vielen Zeitschriftenläden und Bahnhofsbuchhandlungen.
Oder Sie bestellen sich das SIGNAL immer
aktuell nach Hause für unschlagbare 18,50 EUR im Jahr:

>> weiter


Berliner Fahrgastverband IGEB

aus SIGNAL 5-06/2018 (Dezember 2018/Januar 2019), Seite 14-16

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2019:

» Das neue Ostkreuz ist (un)fertig
» Keine Schönen Wochenenden mehr!
» i2030 – Teil 2: Südost-Raum und RE 1
» Die Roll(S)-Royce-Bahn kommt!
» Nach 17 Jahren Engagement: Hoffnung für die S‑Bahn nach Rangsdorf
» Königliches Nadelöhr Wusterhausen
» RE 1 – die Mutter aller Regionalexpresse braucht Verstärkung
» Das unendliche Leid der Fahrgäste auf dem Prignitz-Express
» Das Wunder in der Uckermark
» Viele Schienenprojekte endlich in den „Vordringlichen Bedarf“ hochgestuft
» Hoffen auf den Backwarenverkäufer
» Europa muss Investitionspolitik überdenken
» „Missing Links“ – EU-Kommission stellt erneut Mittel für grenzüberschreitende Schienenverbindungen zur Verfügung
» Bahnen bauen Sicherheitsvorsprung aus
» Gepäckbeschädigung im Fernbusverkehr



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten