Aus den Verbänden

DBV stellt Schmiedeberger Modell vor

Rede
DBV-Präsident Gerhard J. Curth stellt auf dem 8. Deutschen Nahverkehrstag in Ludwigshafen das Schmiedeberger Modell vor. Foto: Jochen Reitstätter

Auf dem 8. Deutschen Nahverkehrstag am 22. und 23. April in Ludwigshafen am Rhein stellte Gerhard J. Curth, Präsident des Deutschen Bahnkunden-Verbands, erstmals vor versammelten Branchenvertretern das Schmiedeberger Modell vor und fand großes Interesse. Das in der Dübener Heide in Sachsen-Anhalt realisierte Konzept eines Schienenersatzverkehrs auf der Schiene statt mit dem Bus, welches das herkömmliche Modell eines aus Regionalisierungsmitteln finanzierten SPNV ergänzt, wurde als eine machbare und interessante Alternative zur bekannten Organisationsform des öffentlichen Verkehrs gelobt. Professor Dr. Heiner Monheim von der Universität Trier bot eine Beteiligung bei der Kampagne Spurwechsel an, um diese innovative Art des ÖPNV/SPNV weiter vorzustellen.

Die Präsentation zum Schmiedeberger Modell und einige Bilder vom 8. Deutschen Nahverkehrstag in Ludwigshafen am Rhein finden Sie auf der DBV-Internetseite www.bahnkunden.de in der Rubrik Veranstaltungen.

Deutscher Bahnkunden-Verband

aus SIGNAL 3/2010 (Juli 2010), Seite 24

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2019:

» Das neue Ostkreuz ist (un)fertig
» Keine Schönen Wochenenden mehr!
» i2030 – Teil 2: Südost-Raum und RE 1
» Die Roll(S)-Royce-Bahn kommt!
» Nach 17 Jahren Engagement: Hoffnung für die S‑Bahn nach Rangsdorf
» Königliches Nadelöhr Wusterhausen
» RE 1 – die Mutter aller Regionalexpresse braucht Verstärkung
» Das unendliche Leid der Fahrgäste auf dem Prignitz-Express
» Das Wunder in der Uckermark
» Viele Schienenprojekte endlich in den „Vordringlichen Bedarf“ hochgestuft
» Hoffen auf den Backwarenverkäufer
» Europa muss Investitionspolitik überdenken
» „Missing Links“ – EU-Kommission stellt erneut Mittel für grenzüberschreitende Schienenverbindungen zur Verfügung
» Bahnen bauen Sicherheitsvorsprung aus
» Gepäckbeschädigung im Fernbusverkehr



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten