Nahverkehr

Auf BVG-Bahnhöfen ist Berlin noch geteilt

"Wann werden endlich die mindestens sechs Jahre alten und dementsprechend zur Orientierung der Fahrgäste völlig ungeeigneten Stadtpläne auf den S- und U-Bahnhöfen im Westteil Berlins ersetzt?", fragte der Abgeordnete Michael Cramer den Senat und bekam von Senator Herwig Haase zur Antwort: "Der Hersteller der Stadtpläne hat den Druck der neuen Ausgabe verschoben, um auch die noch anstehenden Straßenumbenennungen in Berlin berücksichtigen zu können. Nach Erscheinung der neuen Auflage wird die BVG die Stadtpläne umgehend auswechseln." (LPD, 25.6.92)

Diese Antwort zeigt, daß die BVG offensichtlich von einem Hersteller abhängig ist bzw. ein Verlag das Monopol besitzt. Weil dieser Verlag wegen ein paar Straßenumbenennungen nicht gedruckt hat, müssen sich die Fahrgäste auch lange nach der Vereinigung Berlins noch mit einer uralten West-Berliner Karte begnügen. Ein unhaltbarer Zustand! Andere Verlage haben nach 1989 schon mehrmals aktualisierte Karten auf den Markt gebracht. Seit einigen Woche sind die Überfälligen Stadtpläne nun da. Aber entgegen dem Senatsversprechen, umgehend auszuwechseln, werden wohl auf einigen Bahnhöfen auch am 3. Oktober 1992 noch Stadtpläne der einst geteilten Stadt hängen.

IGEB

aus SIGNAL 2/1997 (September 1992), Seite 18-19

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 02/2017:

» Der RE 2 – eine Linie voller Probleme
Verspätungen und Überfüllungen – wo es klemmt

» IGEB-Lösungsvorschlag zur RE2-Problematik
RE2-Brechung und Kombination mit RB 10/14

» „Rad im Regio“ wird ausgeweitet
VBB zieht positive Bilanz des Pilotprojekts

» Wriezener Bahn muss attraktiver werden
Potenzial wird noch nicht genutzt

» Neuer Anlauf in der WISTA
Der neue Senat will die Straßenbahnstrecke Adlershof—Schöneweide endlich vollenden

» Vier Verwirrende Touri-Tickets
» Deutsche Bahn modernisiert ICE 3-Züge
» Deutsche Bahn macht die Rolle rückwärts
» Lang-Lkw: Klage gegen Regelzulassung
» Bundesrat fordert Schienenpersonenfernverkehrsgesetz
» Hamburg hat das geringste Tramunfallrisiko
» Verspätungsentschädigung bei verfrühter Abfahrt



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten