Aktuell

BVG-Schildbürgerstreich am U-Bf. Hallesches Tor

Bushaltestelle
Endhaltestelle am U-Bf. Hallesches Tor. Der Berliner Fahrgastverband IGEB fordert, daß Busfahrgäste ab sofort hier wieder zusteigen dürfen. Foto: Matthias Horth

Jahrzehntelang konnten die BVG-Fahrgäste direkt vor dem U-Bf. Hallesches Tor bei den hier beginnenden Buslinien kurz vor der Abfahrt einsteigen - bis zum letzten Fahrplanwechsel. Obwohl auch jetzt fahrplanmäßig nie mehr als ein Bus der beiden hier endenden und beginnenden Buslinien 240 und 241 an der Endhaltestelle steht, reicht plötzlich nach Ansicht der BVG der Platz für die Gelenkbusse nicht mehr aus. Dazu muß man wissen, daß die Gelenkbusse bereits seit einem halben Jahr verkehren und am Halleschen Tor vier (!) Haltestelleninseln zur Verfügung stehen. Nun darf hier nur noch ausgestiegen werden. Zusteiger müssen 100 m weiterlaufen und dabei noch das stark befahrene Waterlooufer überqueren. Hinzu kommt eine fußgängerfeindliche Ampelschaltung. so daß weniger spurtstarke Fahrgäste oft nur noch die Rücklichter ihres bisher erreichbaren Busses sehen.

IGEB

aus SIGNAL 5/1993 (Juli 1993), Seite 7

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMärz 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2017:

» Mit der Seilbahn in die Gärten der Welt
» IGA-Seilbahn – doch was kommt danach?
» Kurioses in Kiel, Weltrekord in La Paz, sturmsicher in New York
» Seilbahngeschichte in Berlin
» Pro Straßenbahn – Die Koalitionsvereinbarung muss nun Senatspolitik werden!
» Fahrplan-Roulette beim RE 3 in Lichtenberg
» Neue U‑Bahn-Fahrzeuge
Oder: Wann hat das Warten auf Fahrkomfort endlich ein Ende?

» IK geht in Serie
Bewertung des neuen Kleinprofilzugs für die Berliner U‑Bahn

» Mit der Mainzer Tram zur Uni, zum Stadion und zum ZDF
» Mainz kann es besser als Berlin
» Viele Schatten und ein Lichtstreif im Ruhrgebiets-ÖPNV
» Locomore schränkt Angebot nach einem Monat ein
» Fatale Fehlentwicklungen im Güterverkehr
Minister Dobrindt hat Lang-Lkw auf „geeigneten“ Strecken dauerhaft zugelassen

» Ausschreibung für Lückenschlüsse stieß auf reges Interesse
» Stickstoffoxid: Europäische Kommission droht Deutschland mit Klage vor dem EuGH
» „Schwarzfahrer“ sind Straftäter – das muss geändert werden
» Probleme mit der City-Option



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten