Berlin

S-Bahnhof Schulzendorf mit Aufzug

Die S-Bahn Berlin GmbH hat am Bahnhof Schulzendorf im Bezirk Reinickendorf einen neuen Zugang in Betrieb genommen. Am südlichen Ende des Bahnsteiges steht den S-Bahn-Fahrgästen jetzt ein Ausgang zum Bisonweg zur Verfügung.

Entsprechend dem Ziel, möglichst rasch alle Bahnhöfe auch mobilitätsbehinderten Fahrgästen zugänglich zu machen, erhielt dieser Zugang einen Aufzug. Vor allem die Bewohner und Besucher des nahegelegenen Diakoniezentrums am Keilerweg können die S-Bahn-Linie S25 besser erreichen.

Damit gibt es jetzt an 81 der 163 S-Bahnhöfe Aufzüge, weitere 48 Bahnhöfe sind treppenfrei zugänglich. „Bereits heute nutzen fast 1 500 Fahrgäste pro Tag den S-Bahnhof Schulzendorf," sagt Marketingleiter Dr. Wilfried Kramer, „durch die Erweiterung des Einzugsgebietes in Richtung Südwesten rechnen wir mit einem enormen Fahrgastzuwachs." Grund dafür seien die erheblich verkürzten Fußwege für die Bewohner des Bereiches zwischen S-Bahn und Heiligenseestraße.

Voraussichtlich Ende Oktober kann auch der östliche Ausgang zur Ruppiner Chaussee dem Betrieb übergeben werden. Hier muß der Bezirk noch den Straßenzugang herstellen.

S-Bahn Berlin GmbH

aus SIGNAL 7/2001 (November 2001), Seite 11

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 02/2017:

» Der RE 2 – eine Linie voller Probleme
Verspätungen und Überfüllungen – wo es klemmt

» IGEB-Lösungsvorschlag zur RE2-Problematik
RE2-Brechung und Kombination mit RB 10/14

» „Rad im Regio“ wird ausgeweitet
VBB zieht positive Bilanz des Pilotprojekts

» Wriezener Bahn muss attraktiver werden
Potenzial wird noch nicht genutzt

» Neuer Anlauf in der WISTA
Der neue Senat will die Straßenbahnstrecke Adlershof—Schöneweide endlich vollenden

» Vier Verwirrende Touri-Tickets
» Deutsche Bahn modernisiert ICE 3-Züge
» Deutsche Bahn macht die Rolle rückwärts
» Lang-Lkw: Klage gegen Regelzulassung
» Bundesrat fordert Schienenpersonenfernverkehrsgesetz
» Hamburg hat das geringste Tramunfallrisiko
» Verspätungsentschädigung bei verfrühter Abfahrt



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten