Mecklenburg-Vorpommern

Kaum fertig, schon gibts Probleme

Orientierung auf dem neuen Hauptbahnhof erfordert Fachkenntnisse

Baustelle
Baustelle Rostock Hauptbahnhof mit der zukünftigen Straßenbahn-Trasse. Foto: Alexander Frenzel

77 Millionen Euro hat der Um- und Neubau des Rostocker Hauptbahnhofs gekostet, der im April 2003 eröffnet wurde. Jedoch setzte bald nach der Eröffnungsfeier die Ernüchterung ein. Es ist alles ganz schick und modern (sicherlich auch nicht ganz billig), nur hatten die Planer an die Fahrgäste zu wenig gedacht und selbst Rostockern fällt die Orientierung sichtlich schwer. Kaum Entwerter, zu wenig Informationstafeln, schwer verständliche Hinweisschilder, obendrei viel zu klein. Jetzt endlich haben sich die Verantwortlichen bereit erklärt, bis zum Frühjahr 2004 das System zu verbessern.

DBV Mecklenburg-Vorpommern

aus SIGNAL 6/2003 (Dezember 2003/Januar 2004), Seite 32

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten