Aus den Verbänden

Vorstandswechsel beim Förderverein Wilder Robert

Die Turbulenzen um die Döllnitzbahn in den vergangenen vier Monaten sind leider auch am Förderverein nicht ganz spurlos vorbeigegangen. Es drohte eine Zerreißprobe zwischen den Vertretern unterschiedlicher Positionen und es gab auch Tendenzen, den Förderverein und die DBG auseinander zu dividieren. Diese Zerreißprobe hätte dem Verein, sicher aber auch der DBG geschadet. Über den Deutschen Bahnkunden-Verband (vertreten durch die Deutsche Regionaleisenbahn DRE), dessen Gliederung der Förderverein Wilder Robert ist, ist dieser mittelbar Miteigentümer der DBG. Daher war es geboten, wieder Geschlossenheit zu erreichen, um letztlich den eigentlichen Vereinszweck nicht aus dem Auge zu verlieren. Aber auch die Wiederherstellung des Vertrauensverhältnisses zwischen Verein und DBG war dringend geboten.

Die auf der jüngsten Hauptversammlung in Mügeln versammelten Mitglieder besannen sich darauf und zogen die erforderlichen Konsequenzen. Der Vorstand wurde auf drei Mitglieder reduziert und ein neuer Vorsitzender gewählt.

Dipl.-Ing. Andreas Franzke aus Radebeul wurde zum neuen Vorsitzenden des Fördervereins Wilder Robert gewählt. Franzke, der auch Landesvorsitzender des Sächsischen Bahnkunden-Verbandes und Bundesvorstand des Deutschen Bahnkunden-Verbands ist, will diese Beziehungen zum Nutzen des Fördervereins einsetzen und man setzt auch auf dessen Einfluss auf den DBG-Gesellschafter DRE, deren Technischer Geschäftsführer Franzke ist.

Der bisherige Vorsitzende Dipl.-Ing. Lutz Haschke aus Pirna ging als künftiger stellvertretender Vorsitzender in die zweite Reihe und wird künftig mehr die Sache managen. Unverändert blieb die Besetzung des Schatzmeisteramtes mit Dipl.-Ing. Olaf Mescheder aus Zinna.

Sächsischer Bahnkunden-Verband

aus SIGNAL 5/2005 (Oktober/November 2005), Seite 28

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2019:

» Das neue Ostkreuz ist (un)fertig
» Keine Schönen Wochenenden mehr!
» i2030 – Teil 2: Südost-Raum und RE 1
» Die Roll(S)-Royce-Bahn kommt!
» Nach 17 Jahren Engagement: Hoffnung für die S‑Bahn nach Rangsdorf
» Königliches Nadelöhr Wusterhausen
» RE 1 – die Mutter aller Regionalexpresse braucht Verstärkung
» Das unendliche Leid der Fahrgäste auf dem Prignitz-Express
» Das Wunder in der Uckermark
» Viele Schienenprojekte endlich in den „Vordringlichen Bedarf“ hochgestuft
» Hoffen auf den Backwarenverkäufer
» Europa muss Investitionspolitik überdenken
» „Missing Links“ – EU-Kommission stellt erneut Mittel für grenzüberschreitende Schienenverbindungen zur Verfügung
» Bahnen bauen Sicherheitsvorsprung aus
» Gepäckbeschädigung im Fernbusverkehr



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten