Sachsen

Es geht weiter mit der Muldentalbahn

Um einen gemeinsamen Weg aus der Sackgasse zu finden, in den die Entwicklung der Muldentalbahn seitdem 11. Januar 2006 geraten war, hatten der Mitteldeutsche Bahnkunden-Verband (MBV) und die Deutsche Regionaleisenbahn (DRE) alle Landräte und Bürgermeister entlang der Strecke für den 24. Februar zu einem klärenden Gespräch ins Rochlitzer Rathaus eingeladen.

Der stellvertretende Landesvorsitzende des Mitteldeutschen Bahnkunden-Verbands, Michael Cleve, freute sich mitteilen zu können, dass sein Verband, der seit 2006 dem Aufsichtsrat der DRE angehört, dort die Wiederaufnahme der Reaktivierungsbemühungen durch die DRE erreichen konnte. Rochlitz Oberbürgermeister Knappe hielt die Veranstaltung vom 11. Januar in Rochsburg (siehe SIGNAL 1/2006 ) für undiplomatisch, während sich die beiden Bürgermeister von Penig und Lunzenau, Eulenberger und Lindenthal, ungerechtfertigt behandelt sahen. Sie seien einer Einladung der Gastronomie gefolgt und hätten von dem Raumverweis für den Vertreter des MBV und der DRE nichts bemerkt. Außerdem sei in Rochsburg keine Festlegung auf ein Radwegkonzept erfolgt, sondern vielmehr auf das angekündigte Bahnkonzept der DRE verwiesen wurde.

Alle am 24. Februar in Rochlitz anwesenden Vertreter der Landkreise und Gemeinden gaben einhellig der Bahn den Vorrang und wollen sich konstruktiv an der Diskussion des Konzeptes der DRE beteiligen, dessen Vorlage DRE-Geschäftsführer Curth für April zusicherte. Die Kommunalvertreter wollen im Rahmen ihrer Möglichkeiten auch an der Infrastrukturentwicklung und Fördermittelbeschaffung mitwirken. Alle Beteiligten freuten sich über den positiven Ausgang der Beratung und erwarten nun mit Interesse die kommende Beratung im April.

Der MBV kündigte an, dass umgehend die Gründung des DBV-Fördervereins Muldentalbahn auf den Weg gebracht werde und dass man hoffe, dass sich viele Bürger und Unternehmen dort organisieren und die Muldentalbahn voranbringen werden (siehe Einladung auf Seite 2).

Mitteldeutscher Bahnkunden-Verband

aus SIGNAL 2/2006 (April/Mai 2006), Seite 23

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten