Nahverkehr

Linienbilder der U-Bahn besser darstellen!

Man findet sie in den U-Bahnen: die A3-Steckrahmen neben den Türen mit Werbung, mit Hinweisen zum Verhalten bei Betriebsstörungen oder mit Hinweisen zur jeweiligen U-Bahnlinie. Die Linien- und Umsteigeinformationen sind verbesserungsbedürftig.

Linienverlauf
Unser Vorschlag für die U6 (hier im A4 Format) ist als Geschmacksmuster und "Appetithäppchen" für die Berliner U-Bahnfahrgäste und für die BVG gedacht. (© 1998, Olufemi/GVE)

Hier sind die einzelnen Bahnhöfe einer Linie mit den jeweiligen Umsteigemöglichkeiten zu anderen S- und U-Bahnlinien bzw. zu Bus- und Straßenbahnlinien aufgeführt. Um jedoch die Bahnhofsnamen lesen zu können, muß man dicht vor dem Steckrahmen stehen und gleichzeitig den Kopf um 45 Grad, was wegen der Sitze davor, zumal bei Querbänken, oft schlecht möglich ist. Und so verpufft diese wichtige Information.

Nun sollte man aber nicht nur meckern, sondern versuchen, es besser zu machen. Dabei galten drei Ziele:

  1. Die vorhandene Größe (DIN A3) muß wirklich ausgenutzt werden.
  2. Die Umsteigebahnhöfe zu Regional-, S- und U-Bahn müssen deutlich herausgehoben sein.
  3. Alle übrigen Informationen müssen deutlich erkennbar und lesbar sein einschließlich der Information über behindertengerechte und behindertenfreundliche Bahnhöfe.

IGEB, Abteilung Stadtverkehr

aus SIGNAL 8-09/1998 (November 1998), Seite 18-19

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2019:

» Das neue Ostkreuz ist (un)fertig
» Keine Schönen Wochenenden mehr!
» i2030 – Teil 2: Südost-Raum und RE 1
» Die Roll(S)-Royce-Bahn kommt!
» Nach 17 Jahren Engagement: Hoffnung für die S‑Bahn nach Rangsdorf
» Königliches Nadelöhr Wusterhausen
» RE 1 – die Mutter aller Regionalexpresse braucht Verstärkung
» Das unendliche Leid der Fahrgäste auf dem Prignitz-Express
» Das Wunder in der Uckermark
» Viele Schienenprojekte endlich in den „Vordringlichen Bedarf“ hochgestuft
» Hoffen auf den Backwarenverkäufer
» Europa muss Investitionspolitik überdenken
» „Missing Links“ – EU-Kommission stellt erneut Mittel für grenzüberschreitende Schienenverbindungen zur Verfügung
» Bahnen bauen Sicherheitsvorsprung aus
» Gepäckbeschädigung im Fernbusverkehr



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten