Berlin

Fahrplan, Atlas und Karte

S-Bahn und BVG geben neue gedruckte Infomedien heraus

Zum Fahrplanwechsel Mitte Dezember 2015 hat die S-Bahn Berlin GmbH wieder ihr Fahrplanheft mit den aktuellen Fahrplantabellen herausgegeben. Für einen Euro Schutzgebühr ist es bei den S-Bahn-Kundenzentren erhältlich. Wie schon im Vorjahr kommen die Einnahmen dem Verein Historische S-Bahn e. V. zugute, der damit einen historischen S-Bahn-Zug der Baureihe 167 von 1938 für Sonderfahrten betriebsfähig machen will. Der S-Bahn GmbH sei für die gedruckte Fahrgastinformation gedankt, ebenso dem Verein für sein Engagement um den Erhalt des historischen Zuges!

Bedauerlich ist, dass es das Fahrplanbuch für den gesamten im VBB-Tarif angebotenen Berliner Nahverkehr weiterhin nicht mehr gibt.

Besser haben es Liebhaber gedruckter Karten, denn Mitte Januar 2016 erschien bei der BVG der aktualisierte „Berlin. Atlas 2016“ zum Preis von 12,90 Euro. Enthalten sind wie in der Ausgabe 2015 ein großer Atlasteil von Berlin und dem direkt anschließenden Umland im Maßstab 1:20 000 mit allen Linien, Bahnhöfen und Haltestellen, Knotenpunkt-Standortplänen und Straßenregister. Der Innenstadtplan 1:10 000 und die Haltestellen-Perlschnüre der Linien sind auch wieder dabei.

Leider wurde – wie im letzten Jahr – auf die Darstellung der Fahrplan-Takte der Linien verzichtet. Im Atlas 2014 waren die Taktangaben letztmalig enthalten. Auch im Internet sind diese Angaben seitdem nicht mehr übersichtlich zu finden.

Ebenso erschien das „Berlin. Liniennetz 2016“, eine – im Gegensatz zum Atlas – handtaschentaugliche Faltkarte 99 × 63 cm mit dem Stadtplan von Berlin und allen Linien, Bahnhöfen sowie Haltestellen im Maßstab 1:50 000 und einem Innenstadtplan 1:25 000. Im Unterschied zum Atlas sind im Kartenwerk auf dem Gesamtplan nur die wichtigen Haltestellennamen angegeben. Auf dem Innenstadtplan und im Atlas ist jede Haltestelle bezeichnet. Die Faltkarte kostet 1,95 Euro und ist wie der Atlas in den BVG- und S-Bahn-Kundenzentren erhältlich.

Berliner Fahrgastverband IGEB

aus SIGNAL 1/2016 (März 2016), Seite 16

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildJuni 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 02/2020:

» Die Bahn muss und kann zwischen Amsterdam und Berlin attraktiver werden
» Antwort der Bundesregierung vom 11. Februar 2020 auf die Kleine Anfrage
» Ausbau der Lehrter Stammbahnstrecke ist gefährdet
» Die Ostbahn muss endlich ausgebaut werden!
» Auf der Dresdener Bahn wird ein durchgehendes zweites S‑Bahn-Gleis dauerhaft verbaut
» S‑Bahn Lichtenrade—Blankenfelde muss zweigleisig gebaut werden!
» Mauerweg „verpennt“
» Masken und Abstand statt Reservierungspflicht
» Straßenbahn-Neubaustrecke Berlin Hbf—U-Bf Turmstraße
» Straßenbahnverlängerung über die Turmstraße hinaus beschlossen
» Endlich neue U‑Bahn-Züge für Berlin
» Von „Pop-up bike lanes“ und „Pop-up“-Busspuren
» Nieder mit der Null-Information!
» Fahrkarte vergessen



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten