Neue Zugänge

S-Bhf Hohenzollerndamm erhält weiteren Ausgang

15 Jahre hat es gedauert, bis der seinerzeit planerisch berücksichtigte Zugang auf der Ostseite der Hohenzollerndammbrücke nun endlich gebaut wird.

S Hohenzollerndamm
Bild vom 13. Februar 2008 Foto: Kay Röllig

Östliches Bahnsteigende des Berliner S-Bahnhofs Hohenzollerndamm. 13 Jahre dauerte es, bis der 1980 stillgelegte Südring 1993 wieder in Betrieb genommen wurde. Weitere 15 Jahre vergingen, bis der seinerzeit planerisch berücksichtigte Zugang auf der Ostseite der Hohenzollerndammbrücke nun endlich gebaut wird. Damit müssen die südöstlich des Hohenzollerndamms wohnenden und arbeitenden Menschen endlich nicht mehr diese stark befahrene Straße überqueren. Das sollte zum Anlass genommen werden, durch Verlegung der Bushaltestellen auch die weiten Umsteigewege zwischen S-Bahn und Bus zu verkürzen. Übrigens: Am S-Bahnhof Messe Nord (Witzleben) gibt es ebenfalls noch einen Zugang, der 1993 begonnen, aber vom damals zuständigen Berliner Bausenator nicht fertig gestellt wurde. Dieser Zugang südlich der Neuen Kantstraße würde den Weg zum ICC erheblich verkürzen.

IGEB S- und Regionalverkehr

aus SIGNAL 1/2008 (Februar/März 2008), Seite 7

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2019:

» Das neue Ostkreuz ist (un)fertig
» Keine Schönen Wochenenden mehr!
» i2030 – Teil 2: Südost-Raum und RE 1
» Die Roll(S)-Royce-Bahn kommt!
» Nach 17 Jahren Engagement: Hoffnung für die S‑Bahn nach Rangsdorf
» Königliches Nadelöhr Wusterhausen
» RE 1 – die Mutter aller Regionalexpresse braucht Verstärkung
» Das unendliche Leid der Fahrgäste auf dem Prignitz-Express
» Das Wunder in der Uckermark
» Viele Schienenprojekte endlich in den „Vordringlichen Bedarf“ hochgestuft
» Hoffen auf den Backwarenverkäufer
» Europa muss Investitionspolitik überdenken
» „Missing Links“ – EU-Kommission stellt erneut Mittel für grenzüberschreitende Schienenverbindungen zur Verfügung
» Bahnen bauen Sicherheitsvorsprung aus
» Gepäckbeschädigung im Fernbusverkehr



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten