Brandenburg

DBV fordert: RE 4 muss in Finkenkrug halten!

Viele Fahrgäste im Havelland wünschen einen ganztägigen Halt des RE 4 in Finkenkrug. Vom Falkenseer Bürgermeister Heiko Müller (SPD) wird dieses Anliegen unterstützt, denn da alle Regionalzüge in Falkensee halten, wird dieser Bahnhof auch von vielen Finkenkruger Fahrgästen benutzt. Das bedeutet zusätzlichen Autoverkehr mit entsprechender Umweltbelastung, eine Überbelegung aller Parkplätze am Bahnhof Falkensee und im weiteren Umfeld sowie eine Überlastung des Bahnhofs Falkensee. Mit einem Halt des RE 4 in Finkenkrug würden die Fahrgastströme innerhalb von Falkensee auf zwei Bahnhöfe verteilt. Die Fahrzeitverlängerung von maximal drei Minuten ist nach Meinung des DBV-Regionalverbandes gerechtfertigt.

DBV Havelland

aus SIGNAL 4/2008 (September 2008), Seite 20

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten