Berlin

Stellungnahme zu Problemen an der Alten Försterei

Die in der Zeitschrift „SIGNAL“ 5/2010 aus Ihrer Sicht aufgeführten Problemdarstellungen und möglichen Lösungsansätze haben wir intern erörtert. Ich muss Ihnen zunächst mitteilen, dass die Bundespolizei gesetzlich für die An- und Abreise von Veranstaltungsteilnehmern ausschließlich mit Verkehrsmitteln der S-Bahn Berlin GmbH zuständig ist. Hierbei kommen für die Nutzer der S-Bahn zum Stadion Alte Försterei die beiden Bahnhöfe Berlin-Köpenick und Spindlersfeld in Betracht.

Im Vorfeld eines Fußballspiels werden umfangreiche Gefährdungsbewertungen der Bundespolizei auch in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn und der Landespolizei durchgeführt. Dabei werden verschiedene Einsatzszenarien und Handlungsoptionen der Verkehrslenkung geprüft. Bestandteil ist auch eine Güterabwägung, inwieweit Einschränkungen von weiteren Reisenden und Nutzern der S-Bahn notwendig und unerlässlich sind. Es ist unser vorrangiges Ziel, die Verkehrsbeeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Die Berücksichtigung aller Interessen ist dabei nicht immer möglich.

Im Ergebnis kann es vorkommen, dass aufgrund der Gefährdungsbewertung und der Einsatzprognose eine konzentrierte und von Polizeibeamten eng begleitete An- und Abreise der Gästefans und strikte Trennung der beiden Fanlager erforderlich ist. Dies dient insbesondere der Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung. Die Sicherheit weiterer Reisender und der Schutz vor Vandalismus und Sachbeschädigungen haben hierbei oberste Priorität.

Für den Verlauf der letzten Fußballsaison kann ich Ihnen mitteilen, dass dies an drei Heimspielen des FC Union Berlin erforderlich war.

Aus den oben genannten Gründen erfolgte in der Vergangenheit die Verkehrslenkung der Gästefans nach gemeinsamer Lagebewertung mit der Landespolizei Berlin über den Bahnhof Spindlersfeld.
29.9.2011

Bundespolizeidirektion Berlin
Leiter Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit

aus SIGNAL 5-06/2011 (Dezember 2011), Seite 30

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten