Regionalverkehr

R-Bahn zum Wriezener Bahnhof?

DB AG prüft IGEB-Vorschlag

Strecke
Blick nach Westen auf die Hamburger Bahn, etwa 1 km östlich des Bahnhofes Falkensee. Die Arbeiten an dem Gleispaar für die Fern- und Regionalzüge erfolgten im Rahmen des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 2 und sind fast abgeschlossen. Ende Mai konnte der Abschnitt Falkensee Spandau zunächst eingleisig in Betrieb genommen werden. Demgegenüber ist die Wìederinbetriebnahme der S-Bahn noch immer ungewiß. Der rechts im Bild zu erkennende, zum umgebaute (BuIetten­ Susi) veranschaulicht die Situation: Die Politiker haben die S-Bahn vorläufig auf ein Abstellgleis rangiert. Selbst der Damm ist hier, westlich der Brücke über die geplante Umgehungsstraße von Falkensee, nur für zwei Gleise angelegt worden. Foto: Heinz-Peter Schwarz

Ein inzwischen schon einige Jahre alter Vorschlag des Berliner Fahrgastverbandes IGEB scheint nun doch Realisierungschancen zu haben: Die Deutsche Bahn AG hat mit Untersuchungen zur Nutzung der Wriezener Bahn zwischen Berlin-­Lichtenberg und Berlin Hbf für den Personenverkehr begonnen. Nach Ausbau dieses Streckenabschnittes sollen die heute in Lichtenberg endenden Regionalbahnzüge über Ostkreuz (Unterwegshalt) zum Hauptbahnhof geführt werden, womit vielfältige neue Anschlüsse geboten werden. Allerdings können die Züge nicht direkt in den Hauptbahnhof geführt werden, sondern sie werden am Wriezener Bahnhof enden, wo der heutige Paketbahnhof zum Personenbahnhof umgebaut werden soll. Mit dieser im Vergleich zu den "Jahrhundertprojekten" relativ kleinen Maßnahme würde die Bahnfahrt für täglich mehrere tausend Reisende schneller und bequemer.

IGEB

aus SIGNAL 5/1995 (Juli 1995), Seite 17

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMärz 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2017:

» Mit der Seilbahn in die Gärten der Welt
» IGA-Seilbahn – doch was kommt danach?
» Kurioses in Kiel, Weltrekord in La Paz, sturmsicher in New York
» Seilbahngeschichte in Berlin
» Pro Straßenbahn – Die Koalitionsvereinbarung muss nun Senatspolitik werden!
» Fahrplan-Roulette beim RE 3 in Lichtenberg
» Neue U‑Bahn-Fahrzeuge
Oder: Wann hat das Warten auf Fahrkomfort endlich ein Ende?

» IK geht in Serie
Bewertung des neuen Kleinprofilzugs für die Berliner U‑Bahn

» Mit der Mainzer Tram zur Uni, zum Stadion und zum ZDF
» Mainz kann es besser als Berlin
» Viele Schatten und ein Lichtstreif im Ruhrgebiets-ÖPNV
» Locomore schränkt Angebot nach einem Monat ein
» Fatale Fehlentwicklungen im Güterverkehr
Minister Dobrindt hat Lang-Lkw auf „geeigneten“ Strecken dauerhaft zugelassen

» Ausschreibung für Lückenschlüsse stieß auf reges Interesse
» Stickstoffoxid: Europäische Kommission droht Deutschland mit Klage vor dem EuGH
» „Schwarzfahrer“ sind Straftäter – das muss geändert werden
» Probleme mit der City-Option



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten