Aktuell

IGEB im BVG-Beirat

Das Berliner Eigenbetriebsreforrngesetz schreibt vor, daß die ehemaligen Eigenbetriebe von Berlin zukünftig als Anstalten öffentlichen Rechts werden. § 12 des Gesetzes sieht vor, daß ein Beirat für jede Anstalt zu bilden ist. Dieser Beirat berät den Vorstand und den Aufsichtsrat in allen Fragen, in denen die Aufgaben der Anstalt öffentlichen Rechts das Gemeinwohl und die Daseinsvorsorge berühren. Dem Beirat können bis zu zehn Sachverständige angehören, die auf fünf Jahre bestellt werden. Für den Berliner Fahrgastverband IGEB e.V. ist Matthias Horth in den BVG-Beirat berufen worden. Außerdem sind die folgenden Personen im Beirat vertreten:

  • Christiane Bretz
    Deutscher Gewerkschaftsbund
  • Peter Hosemann
    AG City e. V.
  • Hans Peter Nerger
    Berlin Tourismus Marketing GmbH
  • Burkhard Präg
    Reisbund der Kriegs- und Wehrdienstopfer, Behinderten, Sozialrentner und Hinterbliebenen e. V.
  • Uwe Saager
    Bezirksbürgermeister von Schöneberg
  • Hagen Saberschinsky
    Polizeipräsident von Berlin
  • Dr. Eberhard Waldau
    ADAC und
  • Christian Wiesenhütter
    Industrie- und Handelskammer zu Berlín

Welche Wirkungsmöglichkeiten der Beirat hat und wie der Berliner Fahrgastverband sich in die Arbeit des Beirates einbringen kann, muß sich erst noch zeigen. Auf jeden Fall bedeutet die Berufung eines IGEB-Vertreters, daß nun auch von offizieller Seite die inzwischen 15-jähriger Arbeit des Verbandes für die Fahrgäste anerkannt wird. Dies ist ein Erfolg für die Fahrgäste und für die organisierte Vertretung ihrer Belange.

IGEB

aus SIGNAL 6/1995 (September 1995), Seite 5

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 02/2017:

» Der RE 2 – eine Linie voller Probleme
Verspätungen und Überfüllungen – wo es klemmt

» IGEB-Lösungsvorschlag zur RE2-Problematik
RE2-Brechung und Kombination mit RB 10/14

» „Rad im Regio“ wird ausgeweitet
VBB zieht positive Bilanz des Pilotprojekts

» Wriezener Bahn muss attraktiver werden
Potenzial wird noch nicht genutzt

» Neuer Anlauf in der WISTA
Der neue Senat will die Straßenbahnstrecke Adlershof—Schöneweide endlich vollenden

» Vier Verwirrende Touri-Tickets
» Deutsche Bahn modernisiert ICE 3-Züge
» Deutsche Bahn macht die Rolle rückwärts
» Lang-Lkw: Klage gegen Regelzulassung
» Bundesrat fordert Schienenpersonenfernverkehrsgesetz
» Hamburg hat das geringste Tramunfallrisiko
» Verspätungsentschädigung bei verfrühter Abfahrt



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten