Aktuell

Schönes Wochenende ab Januar auch für Fahrräder

Bahnreisende können das Sonderangebot Schönes Wochenend-Ticket in den Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn bei der Kombination mit dem Fahrrad bald günstiger nutzen. Darauf hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hingewiesen. Auf seine Initiative hin ist es vom 5. Januar an möglich, in Verbindung mit dem dann 35,- DM teuren Sonderangebot für 5,60 beziehungsweise 5,00 DM in den neuen Bundesländern je Person einen Tag lang ein Fahrrad beliebig oft mitzunehmen.

Heft

Bisher waren Reisende mit Fahrrad bei der Nutzung des Wochenendtickets deutlich benachteiligt, weil die Fahrradkarten nur streckenbezogen erhältlich waren. Das bedeutete je Person Zusatzkosten von mindestens 10,80 DM.

Bereits im Mai hatte die Deutsche Bahn auf Drängen des ADFC viele Nahverkehrszüge durch Gepäckwagen verstärkt, nachdem Radfahrer nach der Einführung des Wochenendtickets wegen häufiger Überfüllungen nicht mitgenommen werden konnten, Seit 1989 nutzen immer mehr Reisende die auf Initiative des ADFC hin eingeführte Möglichkeit, Fahrräder in den Einstiegsbereichen der Nahverkehrszüge oder in Mehrzweckabteilen mitzunehmen. Die Zahl der so beförderten Fahrräder führte bereits im ersten Jahr zu einer Verdoppelung auf rund 300.000. Im vergangenen Jahr wurden im Nahverkehr 650.000 Räder befördert. Im Fernverkehr, in dem es beim letzten Fahrplanwechsel weitere Angebotsverbesserungen gegeben hat, sind im vergangenen Jahr 490.000 Fahrräder mitgenommen worden.

ADFC-Bundesverband

aus SIGNAL 9-10/1995 (Januar 1996), Seite 5

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 02/2017:

» Der RE 2 – eine Linie voller Probleme
Verspätungen und Überfüllungen – wo es klemmt

» IGEB-Lösungsvorschlag zur RE2-Problematik
RE2-Brechung und Kombination mit RB 10/14

» „Rad im Regio“ wird ausgeweitet
VBB zieht positive Bilanz des Pilotprojekts

» Wriezener Bahn muss attraktiver werden
Potenzial wird noch nicht genutzt

» Neuer Anlauf in der WISTA
Der neue Senat will die Straßenbahnstrecke Adlershof—Schöneweide endlich vollenden

» Vier Verwirrende Touri-Tickets
» Deutsche Bahn modernisiert ICE 3-Züge
» Deutsche Bahn macht die Rolle rückwärts
» Lang-Lkw: Klage gegen Regelzulassung
» Bundesrat fordert Schienenpersonenfernverkehrsgesetz
» Hamburg hat das geringste Tramunfallrisiko
» Verspätungsentschädigung bei verfrühter Abfahrt



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten