Aktuell

Schönes Wochenende ab Januar auch für Fahrräder

Bahnreisende können das Sonderangebot Schönes Wochenend-Ticket in den Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn bei der Kombination mit dem Fahrrad bald günstiger nutzen. Darauf hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) hingewiesen. Auf seine Initiative hin ist es vom 5. Januar an möglich, in Verbindung mit dem dann 35,- DM teuren Sonderangebot für 5,60 beziehungsweise 5,00 DM in den neuen Bundesländern je Person einen Tag lang ein Fahrrad beliebig oft mitzunehmen.

Heft

Bisher waren Reisende mit Fahrrad bei der Nutzung des Wochenendtickets deutlich benachteiligt, weil die Fahrradkarten nur streckenbezogen erhältlich waren. Das bedeutete je Person Zusatzkosten von mindestens 10,80 DM.

Bereits im Mai hatte die Deutsche Bahn auf Drängen des ADFC viele Nahverkehrszüge durch Gepäckwagen verstärkt, nachdem Radfahrer nach der Einführung des Wochenendtickets wegen häufiger Überfüllungen nicht mitgenommen werden konnten, Seit 1989 nutzen immer mehr Reisende die auf Initiative des ADFC hin eingeführte Möglichkeit, Fahrräder in den Einstiegsbereichen der Nahverkehrszüge oder in Mehrzweckabteilen mitzunehmen. Die Zahl der so beförderten Fahrräder führte bereits im ersten Jahr zu einer Verdoppelung auf rund 300.000. Im vergangenen Jahr wurden im Nahverkehr 650.000 Räder befördert. Im Fernverkehr, in dem es beim letzten Fahrplanwechsel weitere Angebotsverbesserungen gegeben hat, sind im vergangenen Jahr 490.000 Fahrräder mitgenommen worden.

ADFC-Bundesverband

aus SIGNAL 9-10/1995 (Januar 1996), Seite 5

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMärz 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2017:

» Mit der Seilbahn in die Gärten der Welt
» IGA-Seilbahn – doch was kommt danach?
» Kurioses in Kiel, Weltrekord in La Paz, sturmsicher in New York
» Seilbahngeschichte in Berlin
» Pro Straßenbahn – Die Koalitionsvereinbarung muss nun Senatspolitik werden!
» Fahrplan-Roulette beim RE 3 in Lichtenberg
» Neue U‑Bahn-Fahrzeuge
Oder: Wann hat das Warten auf Fahrkomfort endlich ein Ende?

» IK geht in Serie
Bewertung des neuen Kleinprofilzugs für die Berliner U‑Bahn

» Mit der Mainzer Tram zur Uni, zum Stadion und zum ZDF
» Mainz kann es besser als Berlin
» Viele Schatten und ein Lichtstreif im Ruhrgebiets-ÖPNV
» Locomore schränkt Angebot nach einem Monat ein
» Fatale Fehlentwicklungen im Güterverkehr
Minister Dobrindt hat Lang-Lkw auf „geeigneten“ Strecken dauerhaft zugelassen

» Ausschreibung für Lückenschlüsse stieß auf reges Interesse
» Stickstoffoxid: Europäische Kommission droht Deutschland mit Klage vor dem EuGH
» „Schwarzfahrer“ sind Straftäter – das muss geändert werden
» Probleme mit der City-Option



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten