Nahverker

Entlarvende Antworten

Die Beantwortung dieser Anfrage vom 10. Mai hat der Verkehrsverwaltung sichtlich Schwierigkeiten bereitet. Doch obwohl sie sich viel Zeit ließ - die Antwort wurde erst im Landespressedienst vom 8. September veröffentlicht - sind die Schwachstellen unübersehbar. Der Unfall vom Dezember 1988 wird unter dem Vorwand des Datenschutzes zum Staatsgeheimnis erklärt. Dabei ist längst bekannt, daß es - zur Ehrenrettung des Herstellers - kein systemimmanenter Fehler war, sondern menschliches Versagen bei der Erprobung durch die BVG. Systemimmanent dageen ist der zu hohe Energieverbrauch für ein Verkehrsmittel, daß sogar den blauen Engel für ein umweltfreundliches Produkt erhalten will. Zwar versucht die Verkehrsverwaltung diesen Umstand durch Vorlage nicht direkt vergeichbarer Zahlen zu verschleiern, doch die Richtung wird dennoch deutlich. Im Gegenteil: es drängt sich der Verdacht auf daß die M-Bahn bei vergleichbaren Zahlen noch schlechter dastünde. Für alle Autos ist ein durchschnittlicher Benzinverbrauch je 100 km errechenbar, und bei Bahnen soll das nicht möglich sein? Warum kann nicht der durchschnittliche Energieverbrauch zum Transport eines Fahrgastes über z.B. 1 km unter gleichen Streckenbedingungen für verschiedene Fahrzeuge angegeben werden? Mit der vorliegenden Antwort sollte sich der Abgeordnete, Herr Cramer, nicht zufriedengeben.

Und noch ein letztes: die alten S-Bahn-Wagen verbrauchen also weniger Energie als die neuen! Dabei war uns immer erzählt worden, daß die alten schnellstmöglich durch neue ersetzt werden müßten, weil die alten u.a. zu viel Energie verbrauchen würden.

Die Art der Beantwortung dieser Kleinen Anfrage und die Ergebnisse tragen nicht dazu bei, Vertrauen in die Arbeit der Senatsverkehrsverwaltung zu gewinnen.

IGEB

aus SIGNAL 9/1989 (Oktober 1989), Seite 12

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildJuni 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 02/2020:

» Die Bahn muss und kann zwischen Amsterdam und Berlin attraktiver werden
» Antwort der Bundesregierung vom 11. Februar 2020 auf die Kleine Anfrage
» Ausbau der Lehrter Stammbahnstrecke ist gefährdet
» Die Ostbahn muss endlich ausgebaut werden!
» Auf der Dresdener Bahn wird ein durchgehendes zweites S‑Bahn-Gleis dauerhaft verbaut
» S‑Bahn Lichtenrade—Blankenfelde muss zweigleisig gebaut werden!
» Mauerweg „verpennt“
» Masken und Abstand statt Reservierungspflicht
» Straßenbahn-Neubaustrecke Berlin Hbf—U-Bf Turmstraße
» Straßenbahnverlängerung über die Turmstraße hinaus beschlossen
» Endlich neue U‑Bahn-Züge für Berlin
» Von „Pop-up bike lanes“ und „Pop-up“-Busspuren
» Nieder mit der Null-Information!
» Fahrkarte vergessen



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten