Nahverkehr

Lesenswert?

Fühlen Sie sich auch ohne Auto mobil? - Angesichts der mittlerweile auf vielen Straßen immer wiederkehrenden chaotischen Verhältnisse müßte inzwischen wohl umgekehrt gefragt werden: Fühlen Sie sich mit Auto mobil? - So oder so gefragt: Sollten Sie mit dem "Ja" oder "Nein" noch zögern, brauchen Sie auf jeden Fall mehr Informationen darüber, wie Sie mit Bahnen und Bussen gut vorankommen.

Im Einzugsbereich von BVB/BVG und Berliner S-Bahn fällt ja der Verzicht auf den eigenen "fahrbaren Untersatz" noch relativ leicht. Doch im weiteren Umland wird's schon schwieriger. Wie gut geht's denn ohne Auto zum Beispiel an die Ostsee, in den Harz oder in die Nachbarländer Polen und Tschechoslowakei? - Auch hierbei will die Broschüre “Ohne Auto ins Berliner Umland“ helfen. Sie enthält Ausflugstips zu rund 500 Orten, selbst zu so entfernten wie Kopenhagen, Warschau und Prag. Geordnet sind die Informationen nach Himmelsrichtungen. Sie verweisen - quasi im Uhrzeigersinn - zunächst auf südwestliche, dann nördliche und östliche und schließlich wieder auf direkt südlich gelegene Ziele, alles auf mehr als hundert Seiten im handlichen Taschenformat. Zunächst werden jeweils Touren in die nähere Umgebung, danach Fahrten in die Ferne vorgeschlagen. Trotz der Vielfalt wird dadurch die ersichtlichkeit gewahrt. Etwas willkürlich erscheinen allerdings einzelne Hinweise auf Fremdenverkehrsbüros und Ausflugslokale.

Doch insgesamt sind die auf "sanften Wegen", also umweltschonend erreichbaren Ziele in einer Reihenfolge beschrieben, mit der Leserinnen und Leser nach kurzer Eingewöhnung wohl gut zurechtkommen können. Tips für Fahrradmitnahme, Tarif-, Fahrplan- und Linienangaben runden die Informationen ab. Zu allgemein gehalten ist aber der Hinweis für Rollstuhlfahrer - daß diese die Symbole beachten sollen, werden sie wohl schon wissen. Nützlich sind im übrigen das enthaltene schematisierte Eisenbahn-Streckennetz, die Fahrzeitenübersicht für die Region Berlin, einige ausgewählte Kartenskizzen sowie das alphabetische Register.

Jürgen Hübner-Kosney: Ohne Auto ins Berliner Umland (132 Seiten). Erhältlich für DM 9,80 im Buchhandel oder gegen Scheck bzw. Vorausüberweisung an: Jürgen Hübner-Kosney, Bogenstraße 11, W-1000 Berlin 37, Konto-Nr. 31 84 84 - 103 beim Postgiroamt Berlin, BLZ 100 100 10.

IGEB

aus SIGNAL 9/1991 (Dezember 1991), Seite 10

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten