Nahverkehr

Tram 88 abends nur noch stündlich

Werte Fahrgäste, ab 5. März 1992 tritt auf der Straßenbahn-Linie 88 der Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn GmbH in den Abend- und Nachtstunden ein geänderter Fahrplan in Kraft: Abfahrt Haltestelle S-Bf. Friedrichshagen Richtung Rüdersdorf um 19.05, von 19.45 bis 23.45 stündlich sowie um 0.25 und 1.25 Uhr; Abfahrt Haltestelle Alt-Rüdersdorf Richtung Friedrichshagen von 18.28 bis 0.28 stündlich. Wir bitten Sie, die Aushänge in den Straßenbahnwagen zu beachten.

***

(IGEB) Die "werten Fahrgäste" sind es offensichtlich nicht wert, einen attraktiven Fahrplan geboten zu bekommen. Eine Reduzierung vom 20-Minuten- auf den 1-Stunden-Takt ist heftig. Zwar kann niemand bestreiken, daß in den Zügen abends nur noch wenige Fahrgäste sitzen. Doch Fahrplanausdünnungen haben bekanntermaßen noch nie mehr Kunden gebracht, sondern den Anfang vom Ende eingeleitet. Wer fürchten muß, am Abend bis zu einer Stunde warten zu müssen, wird schon auf der Hinfahrt am Tage lieber in das Auto statt in die Tram steigen. Nun muß man zur Ehrenrettung der engagietten Geschäftsleitung in Schöneiche sagen, daß die Fahrplanausdünnungen nicht aus eigenem Antrieb, sondern auf Druck der Landesregierung Brandenburg und des Kreises Fürstenwalde erfolgten. Diese müssen sich auch fragen lassen, warum die Fahrplanänderungen mitten in der Fahrplanperiode erfolglen? Hat hier das schlechte Vorbild der BVG schon gewirkt?

Schöneicher-Rüdersdorfer Straßenbahn GmbH, Geschäftsleitung

aus SIGNAL 2/1992 (März 1992), Seite 15

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2019:

» Das neue Ostkreuz ist (un)fertig
» Keine Schönen Wochenenden mehr!
» i2030 – Teil 2: Südost-Raum und RE 1
» Die Roll(S)-Royce-Bahn kommt!
» Nach 17 Jahren Engagement: Hoffnung für die S‑Bahn nach Rangsdorf
» Königliches Nadelöhr Wusterhausen
» RE 1 – die Mutter aller Regionalexpresse braucht Verstärkung
» Das unendliche Leid der Fahrgäste auf dem Prignitz-Express
» Das Wunder in der Uckermark
» Viele Schienenprojekte endlich in den „Vordringlichen Bedarf“ hochgestuft
» Hoffen auf den Backwarenverkäufer
» Europa muss Investitionspolitik überdenken
» „Missing Links“ – EU-Kommission stellt erneut Mittel für grenzüberschreitende Schienenverbindungen zur Verfügung
» Bahnen bauen Sicherheitsvorsprung aus
» Gepäckbeschädigung im Fernbusverkehr



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten