Deutschland—Polen

Endlich tägliche Buslinie Frankfurt (Oder)—Słubice

Kaum zu glauben: Erstmals nach 1945 und 23 Jahre nach Öffnung der Grenzen fährt seit 9. Dezember 2012 eine regelmäßige Buslinie über die Oderbrücke von Frankfurt in die Schwesterstadt Słubice.

Die Linie 983 wird von der Stadtverkehrsgesellschaft Frankfurt (Oder) betrieben und verkehrt täglich von

ANZEIGE Cybersale

5.30 bis 22.00 Uhr im Stundentakt, in der Morgen-HVZ halbstündlich.

Haltestellenschild
Haltestellenschild an der Endstelle in Słubice. Foto: Florian Müller
Bahnhof
An der Endstelle Europa-Universität warten zwei Straßenbahnlinien und die neue Buslinie 983 auf die Fahrgäste. Foto: Florian Müller
Linienbus
Der Bus Richtung Frankfurt Bahnhof in Słubice in der Nähe der Haltestelle Poczta (Post). Allerdings hält der Bus hier nur in der Gegenrichtung. Foto: Florian Müller
Karte
Der komplizierte Linienverlauf der neuen grenzüberschreitenden Buslinie 983. In Frankfurt bedient sie normalerweise als Endstelle den Bahnhof, nur zu den Haupt-Unizeiten Mo-Fr 9-13 Uhr endet die Linie an der Europa-Uni. In Słubice fährt sie einen Ring im Einrichtungsverkehr mit ca. 15-minütigem Aufenthalt an der Haltestelle Plac Bohaterów. Kartengrundlage: OSM, Eintragungen: Florian Müller

Etwas kompliziert muten der Fahrplan und die Linienführung an. Die Linie endet Mo-Fr 9.30 bis 13.30 Uhr an der Europa-Universität, zu allen anderen Zeiten am Bahnhof Frankfurt. Auf Słubicer Gebiet macht die Linie eine unübersichtliche Ringfahrt und bedient alle Haltestellen nur in einer Richtung. Am Plac Boheratów endet die Fahrt in der Nähe von mehreren Studentenwohnheimen. Nach etwa 15 Minuten geht die Fahrt wieder zurück nach Frankfurt. Eine Fahrt von Słubice nach Frankfurt über Plac Boheratów lohnt also nicht, da man durch die Aufenthaltszeit zu Fuß deutlich schneller ist.

Die Wegführung resultiert offenbar aus umfangreichen Einbahnstraßenregelungen und dem Wunsch, dem Bazar wenigstens einigermaßen nahe zu kommen, immerhin ist dieser ca. 800 m von der nächsten Haltestelle entfernt. Viele Bazarbesucher werden deshalb lieber den polnischen Taxis treu bleiben. In den letzten Jahren ist die Bedeutung des Bazars aber deutlich zurückgegangen. Die Hauptnutzer der Buslinie sind offenbar Studenten und Fahrgäste aus Słubice vom/zum Bahnhof Frankfurt.

Verblüffend einfach hat der VBB die Tariffrage gelöst: Słubice wurde kurzerhand zum Tarifgebiet “Frankfurt B” erklärt. Somit haben alle Stadtverkehrsfahrkarten auch Gültigkeit auf der ganzen Linie 983. Für die polnischen Regionalbusse gilt der VBB-Tarif aber nicht. VBB-Fahrkarten sind gegen Euro im 983er erhältlich.

Slubice besaß bisher keinerlei öffentlichen Stadtverkehr, lediglich die Regionalbuslinien verschiedener Betreiber haben mehrere Haltestellen in Słubice, fahren aber nicht nach Frankfurt.

Bei der konkreten Linienführung kann sicher noch einiges verbessert werden, ebenso die Fahrplanlage. Allerdings überwiegt zunächst die Freude, dass es endlich eine Buslinie über die Grenzbrücke gibt – gewissermaßen als Vorlaufbetrieb für die schon seit langem diskutierte Straßenbahn (s. SIGNAL 1/2006 und 3/2008 ). (fm)

Berliner Fahrgastverband IGEB

aus SIGNAL 1/2013 (März 2013), Seite 30

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2019:

» Das neue Ostkreuz ist (un)fertig
» Keine Schönen Wochenenden mehr!
» i2030 – Teil 2: Südost-Raum und RE 1
» Die Roll(S)-Royce-Bahn kommt!
» Nach 17 Jahren Engagement: Hoffnung für die S‑Bahn nach Rangsdorf
» Königliches Nadelöhr Wusterhausen
» RE 1 – die Mutter aller Regionalexpresse braucht Verstärkung
» Das unendliche Leid der Fahrgäste auf dem Prignitz-Express
» Das Wunder in der Uckermark
» Viele Schienenprojekte endlich in den „Vordringlichen Bedarf“ hochgestuft
» Hoffen auf den Backwarenverkäufer
» Europa muss Investitionspolitik überdenken
» „Missing Links“ – EU-Kommission stellt erneut Mittel für grenzüberschreitende Schienenverbindungen zur Verfügung
» Bahnen bauen Sicherheitsvorsprung aus
» Gepäckbeschädigung im Fernbusverkehr



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten