Nahverkehr

S-Bahn ins Regierungsviertel

Eine zusätzliche S-Bahn-Verbindung vom Nordring zum Lehrter Bahnhof hat die CDU-Fraktion vorgeschlagen. Der Nordabschnitt der S 21 soll als Spitzkehre mit Eröffnung des Lehrter Bahnhofs in Betrieb gehen.

Dadurch könne jeder zweite Ringbahn-Zug über den Lehrter Bahnhof geführt und die meisten Berliner Bezirke direkt an den Fernbahnhof und das Regierungsviertel angebunden werden. Vorteil der Spitzkehre ist, daß erst einmal keine teuren Tunnellösungen nötig sind, und die Fortsetzung als S 21 zum Gleisdreieck weiterhin möglich bleibt. Die zeitlichen Verzögerungen beim Bau des Fernbahn-Tunnels ermöglichen es zudem, die S-Bahn-Spitzkehre noch mit einzuplanen.

Alexander Kaczmarek, CDU-Fraktion

aus SIGNAL 4/1999 (Juli 1999), Seite 6

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMärz 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2017:

» Mit der Seilbahn in die Gärten der Welt
» IGA-Seilbahn – doch was kommt danach?
» Kurioses in Kiel, Weltrekord in La Paz, sturmsicher in New York
» Seilbahngeschichte in Berlin
» Pro Straßenbahn – Die Koalitionsvereinbarung muss nun Senatspolitik werden!



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten