Berlin

Mehr Sicherheit an Straßenbahn-Haltestellen

Fachverbände fordern die Einführung des DDR-Verkehrszeichens Haltestelle von Schienenfahrzeugen.

In der DDR waren Straßenbahnen in Mittellage ohne Haltestelleninseln weit verbreitet. Es gab dieses Vorschriftszeichen und ein Haltegebot für den übrigen Verkehr, um eine Behinderung und Gefährdung von Fußgängern weitgehend auszuschließen. Das Zeichen und die Regelung gibt es nicht mehr, die heutige schwammige Formulierung lautet: „Wenn nötig, muß der Fahrzeugführer warten. "Behinderungen und Belästigungen und sogar Beinahe-Unfälle sind an der Tagesordnung, seit 1989 kam es speziell in den östlichen Bundesländern an solchen Haltestellen häufig zu schweren Unfällen.

Haltestelle
Straßenbahn-Haltestelle Eberswalder Straße. Foto: Alexander Frenzel, Oktober 2000
Verkehrsschild

Die Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V., Fuss e.V. Fachverband Fußverkehr Deutschland und der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen fordern die Wiedereinführung des Zeichens mit einem Haltegebot für den Zeitraum des Ein- und Aussteigevorganges um die Verkehrssicherheit zu erhöhen. Bisher sind jedoch das zuständige Bundesverkehrsministerium und der Bund-Länder-Fachausschuß nicht bereit, auf diesen Vorschlag einzugehen.

Weitere Informationen zu diesem Thema: „Mehr Verkehrssicherheit - weniger Verkehrszeichen", 75seitige Broschüre mit Kurzfassung für DM 20,- (nur Kurzfassung DM 8,-) zu beziehen bei: Fuss e.V., Exerzierstraße 20, 13357 Berlin. Telefax 030/ 4927972, E-Mail: info@fuss-ev.de.

Fuss e.V.

aus SIGNAL 5/2001 (August 2001), Seite 8

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMärz 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2017:

» Mit der Seilbahn in die Gärten der Welt
» IGA-Seilbahn – doch was kommt danach?
» Kurioses in Kiel, Weltrekord in La Paz, sturmsicher in New York
» Seilbahngeschichte in Berlin
» Pro Straßenbahn – Die Koalitionsvereinbarung muss nun Senatspolitik werden!
» Fahrplan-Roulette beim RE 3 in Lichtenberg
» Neue U‑Bahn-Fahrzeuge
Oder: Wann hat das Warten auf Fahrkomfort endlich ein Ende?

» IK geht in Serie
Bewertung des neuen Kleinprofilzugs für die Berliner U‑Bahn

» Mit der Mainzer Tram zur Uni, zum Stadion und zum ZDF
» Mainz kann es besser als Berlin
» Viele Schatten und ein Lichtstreif im Ruhrgebiets-ÖPNV
» Locomore schränkt Angebot nach einem Monat ein
» Fatale Fehlentwicklungen im Güterverkehr
Minister Dobrindt hat Lang-Lkw auf „geeigneten“ Strecken dauerhaft zugelassen

» Ausschreibung für Lückenschlüsse stieß auf reges Interesse
» Stickstoffoxid: Europäische Kommission droht Deutschland mit Klage vor dem EuGH
» „Schwarzfahrer“ sind Straftäter – das muss geändert werden
» Probleme mit der City-Option



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten