Berlin

Fahrgastservice: Der Ringbahn-Fahrplan für die Berliner S-Bahn

Seit dem 16. Juni 2002 ist der S-Bahn-Ring endlich komplett in Betrieb. Aber nun: Rätselraten S-Bahn-Ring. Wohin fahren die Züge wirklich? S 41 oder S 42? Oder doch S 47 und S 8? Muss ich umsteigen, kann ich sitzenbleiben?

Endlich Schluss mit dem Verwirrspiel und der schlechten Fahrgastinformation! Dem Vernehmen nach ist man im Hause der S-Bahn Berlin GmbH mit der unübersichtlichen Darstellung der Ringlinien im Kursbuch ebenfalls unglücklich. Der Ringverkehr ist recht kompliziert zu durchschauen mit den ein- und abzweigenden Linien und Zug-Übergängen von einer Linie zur anderen. In den vergangenen Wochen hat der Berliner Fahrgastverband IGEB dazu (wie auch die S-Bahn Berlin GmbH selber) viel Post von Fahrgästen erhalten.

S-Bahnhof Storkower mit Ringbahn
S-Bahnhof Storkower Straße. Foto: Alexander Frenzel

Der Berliner Fahrgastverband IGEB hat eine übersichtliche Fahrplandarstellung für den Ringverkehr erarbeitet und veröffentlicht (als Flugblatt zur Ringbahneröffnung und in der S-Bahn/DB-Regio-Kundenzeitschrift „Punkt 3”). Die zwei Tabellen können im Internet auf der Homepage des Berliner Fahrgastverbandes unter www.igeb.org heruntergeladen werden oder sind - in begrenzter Stückzahl - im Fahrgastzentrum Berlin während der Offnungszeiten montags bis freitags von 10 bis 12 Uhr und von 13 bis 19 Uhr erhältlich.

Wir haben den Gesamtverkehr auf dem Ring auf einer Seite pro Richtung zusammengefasst. Die Anschlussleisten zeigen, wohin der Zug fährt, egal welche verwirrenden Angaben die Zugzielanzeige präsentiert.

Mit unserem Ringfahrplan haben Sie mehr Durchblick als viele S-Bahner, Wir hoffen, dass zum nächsten Fahrplanwechsel am 13. Oktober 2002 die S-Bahn GmbH eine ähnlich übersichtliche Darstellung im Kursbuch herausbringt.

In den kommenden Wochen wird die Abteilung S-Bahn und Regionalverkehr weiterhin aufmerksam die Entwicklung auf dem Ring verfolgen und darüber diskutieren. Gäste sind herzlich willkommen: jeweils freitags ab 20 Uhr im Fahrgastzentrum, Bahnhof Jannowitzbrücke.

IGEB, S-Bahn und Regionalverkehr

aus SIGNAL 4/2002 (September/Oktober 2002), Seite 10

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMärz 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2017:

» Mit der Seilbahn in die Gärten der Welt
» IGA-Seilbahn – doch was kommt danach?
» Kurioses in Kiel, Weltrekord in La Paz, sturmsicher in New York
» Seilbahngeschichte in Berlin
» Pro Straßenbahn – Die Koalitionsvereinbarung muss nun Senatspolitik werden!
» Fahrplan-Roulette beim RE 3 in Lichtenberg
» Neue U‑Bahn-Fahrzeuge
Oder: Wann hat das Warten auf Fahrkomfort endlich ein Ende?

» IK geht in Serie
Bewertung des neuen Kleinprofilzugs für die Berliner U‑Bahn




neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten