Aktuell

Mitfahrer-Rabatt der Deutschen Bahn erhalten!

Seit dem Fahrplanwechsel am 12. Dezember 2004 steht der Mitfahrer-Rabatt - abgesehen von der generellen Preisanhebung - denjenigen Kunden nicht mehr zur Verfügung, die keine BahnCard besitzen bzw. den Sparpreis 25 oder 50 mangels Verfügbarkeit nicht nutzen können oder beispielsweise wegen unattraktiver Zeitlage einer Zugverbindung nicht nutzen wollen. Ab Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2005 trifft diese Regelung zeitverzögert auch alle BahnCard-Besitzer.

Mit dem Mitfahrer-Rabatt wurde dagegen ein sehr sinnvolles Tarifinstrument geschaffen, um gegenüber der Auto-Nutzung preislich wettbewerbsfähig zu bleiben, beispielsweise im Fall gelegentlicher Reisen von Eltern mit ihren Kindern. Denn ein bedeutender Wettbewerbsvorteil des Autos ist ja gerade die Mitfahrmöglichkeit zum günstigen Preis. Weiterhin ist u.a. eine einheitliche Rabattstruktur wichtiger Bestandteil eines einfachen und verständlichen Tarifsystems.

Die Bahn kann letztlich nur mit attraktiven Angeboten und einem kundenfreundlichen Service eine Alternative zum Pkw sein und damit mehr Menschen zum Umsteigen auf die Schiene bewegen!

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) hat daher mit einer Unterschriften-Aktion zur Rettung des Mitfahrer-Rabatts begonnen. Der Fahrgastverband IGEB unterstützt diese Aktion; die Unterschriftenlisten und Protestpostkarten des VCD liegen daher ab sofort auch im Fahrgastzentrum, S-Bahnhof. Jannowitzbrücke, aus. Alle Kundinnen und Kunden können hier mit ihrer Unterschrift wertvolle Unterstützung leisten!

IGEB

aus SIGNAL 1/2005 (Februar/März 2005), Seite 9

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2019:

» Das neue Ostkreuz ist (un)fertig
» Keine Schönen Wochenenden mehr!
» i2030 – Teil 2: Südost-Raum und RE 1
» Die Roll(S)-Royce-Bahn kommt!
» Nach 17 Jahren Engagement: Hoffnung für die S‑Bahn nach Rangsdorf
» Königliches Nadelöhr Wusterhausen
» RE 1 – die Mutter aller Regionalexpresse braucht Verstärkung
» Das unendliche Leid der Fahrgäste auf dem Prignitz-Express
» Das Wunder in der Uckermark
» Viele Schienenprojekte endlich in den „Vordringlichen Bedarf“ hochgestuft
» Hoffen auf den Backwarenverkäufer
» Europa muss Investitionspolitik überdenken
» „Missing Links“ – EU-Kommission stellt erneut Mittel für grenzüberschreitende Schienenverbindungen zur Verfügung
» Bahnen bauen Sicherheitsvorsprung aus
» Gepäckbeschädigung im Fernbusverkehr



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten