Niedersachsen

Rufbus über die Elbe

Einstimmig hat der Verkehrsausschuss des Landkreises Lüchow-Dannenberg den Rufbus zwischen Dannenberg und Dömitz auf den Weg gebracht. Für ein Jahr soll dieses neue ÖPNV-Angebot erprobt werden.

Nachdem die Ludwigsluster Verkehrsgesellschaft im vergangenen Jahr die Einstellung der fast ausschließlich von Schülern genutzten Buslinie ankündigte, brachte der Fahrgastrat einen Vorschlag auf den Tisch, der neben den für den Schülerverkehr notwendigen Busfahrten auch ein Rufbusangebot vorsah. Leider wurde in der politischen Auseinandersetzung sehr bald deutlich, dass keiner der beteiligten Landkreise bereit ist, den länderübergreifenden Schulbusverkehr zu stützen.

Aufgegriffen hat der Landkreis Lüchow-Dannenberg aber den Vorschlag einer Rufbusverbindung als länderübergreifenden Brückenschlag. Der vorgesehene Fahrplan realisiert viel von den Wünschen des Fahrgastrates: Von Montag bis Freitag wird viermal täglich eine Fahrt in beide Richtungen angeboten. Erstmals seit Jahren wird es auch Fahrten am Wochenende geben. Tagesausflüge zwischen Dannenberg und Dömitz sind damit wieder mit dem ÖPNV möglich. Flächendeckend kann der Rufbus alle Orte entlang der Strecke, wie Quickborn, Damnatz und Seedorf, bedienen.

Der Rufbus wird sowohl gute Anschlüsse an den Bus in Dömitz Richtung Ludwigslust als auch für die in Dannenberg ankommenden und abfahrenden Busse bieten. So besteht z.B. Anschluss Richtung Berlin. Der finanzielle Vorteil des Rufbusses für den Landkreis ist, dass der Bus nur fährt, wenn er gebraucht wird. Von daher ist für Fahrgäste eine telefonische Voranmeldung - eine Dreiviertelstunde vor Abfahrt - erforderlich.

Bedenken hat der Fahrgastrat allerdings gegen den mit 4 Euro recht hoch angesetzten Fahrpreis. Der Fahrgastrat schlägt vor, sich an den Fahrpreisen der RBB und der LSE zu orientieren, was einem Fahrpreis von ca. 3 Euro entspricht. Es darf nicht sein, dass dieses ansonsten so gut angelegte Rufbusangebot an einem zu hohen Fahrpreis scheitert.

Der Fahrgastrat hofft nun auf eine schnelle Umsetzung des Projektes, möglichst zum Fahrplanwechsel Ende Mai.

Fahrgastrat Wendland e.V. im DBV

aus SIGNAL 2/2006 (April/Mai 2006), Seite 22

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten