Thüringen

Taxis als Busersatz

In Jena fahren seit einem Jahrzehnt Taxis auf Buslinien.

Mit viel Euphorie aufgelegt und schnell wieder eingeschlafen - so lautet die Bilanz vieler Kooperationen zwischen dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und Taxigewerbe. Es geht auch anders. In Jena fahren seit einem Jahrzehnt Taxiunternehmer im Linienverkehr - als Ersatz für Busse, die ansonsten zu schwach ausgelastet ihre Runden drehen würden.

Karte
Innenstadtkarte von Jena. Hier fahren auf zwei Linien statt großer Busse Taxen die Fahrgäste.

Dort fahren Unternehmer des Taxigenossenschaft jede Nacht ab 21 Uhr auf zwei kompletten Routen der Jenaer Nahverkehrsgesellschaft von Station zu Station - Fahrscheinverkauf und Abstempeln inklusive. Die Taxigenossenschaft begrüßt die Kooperation als zusätzliche und vor allem zuverlässige Verdienstmöglichkeit für ihre Mitglieder. (mkv)

DBV Thüringen

aus SIGNAL 2/2004 (April/Mai 2004), Seite 31

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten