Titelbild

Heftübersicht

SIGNAL April/Mai 2004

Einige wichtige Themen dieser Ausgabe:
(Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis)

Anhörung im Bundestag zur Bahnreform (S. 05-06) >>

Unter die Räder ... (S. 06) >>

Schatten mit Lichtblick: Combin(o)ierte Probleme und neue Fahrzeuggeneration (S. 07) >>

VBB-Tariferhöhung „Modell Berlin”: Wer am wenigsten in der Tasche hat, der muss am meisten drauflegen (S. 08-10) >>

Das Paradoxe mit dem Sozialticket (S. 10) >>

„Ihre Fahrkarten bitte” oder Deutschland sucht den Superkontrolletti (S. 11) >>

IGEB-Mitglieder fordern mehr Mitsprache der Fahrgäste bei der BVG (S. 12) >>

Alle Artikel des Heftes

Kurz notiert

Bahncard-Anerkennung in Nordrhein-Westfalen (NRW)

Kurz notiert

Ein Fahrplan - ein Tarif - ein Fahrschein

Kurz notiert

Fahrverbot bei Nachbarschaftsproblemen?

Kurz notiert

Wieder pünktlich wie die Eisenbahn?!

Kurz notiert

Anschnallpflicht in Reisebussen

Kurz notiert

Hilflose Bundesländer

Aktuell

Anhörung im Bundestag zur Bahnreform


Mehrheit für Trennung von Fahrweg und Verkehrsdurchführung

Aktuell

Unter die Räder ...


... seiner guten Beziehungen in der Bahnpolitik ist die politische Zukunft des früheren brandenburgischen Verkehrsministers Hartmut Meyer gekommen. Etwa innerhalb eines Jahres schloss er den Verkehrsvertrag mit der DB über den Regionalverkehr ab, trat später als Minister zurück und nahm eine Beratertätigkeit für das gleiche Bahnunternehmen auf. Und findet das in Ordnung.

Aktuell

Schatten mit Lichtblick: Combin(o)ierte Probleme und neue Fahrzeuggeneration


So nah liegen Rückschläge und Innovation oftmals beieinander: Combinos mit einer Lauf leistung von mehr als 120.000 Kilometer wurden Anfang März 2004 wegen Mängel stillgelegt. Ein großes Problem für viele Probleme weltweit. Ein neuer Hybrid-Combino wurde Ende März vorgestellt.

Berlin

VBB-Tariferhöhung „Modell Berlin”: Wer am wenigsten in der Tasche hat, der muss am meisten drauflegen


Es ist leider kein April-Scherz. Seit 1. April 2004 kostet das Fahren mit Bahnen und Bussen in Berlin und Brandenburg sehr viel mehr als bisher. Das trifft vor allem die Stammkunden, also die „normalen” Zeitkartenkäufer, und in Berlin ganz besonders die bisherigen Käufer ermäßigter Monatskarten. Deshalb wird über diese „Tarifanpassung” diskutiert und gegen sie protestiert, wie schon lange nicht mehr. Dabei tritt - verständlicherweise - in den Hintergrund, dass es auch eine ganze Reihe struktureller Verbesserungen beim VBB-Tarif gibt.

Berlin

Das Paradoxe mit dem Sozialticket


In der Berliner Diskussion zur Abschaffung des Sozialtickets und des Arbeitslosenhilfetickets... werden pauschale Schuldzuweisungen an den Senat und die rot-rote Koalition gern erhoben.... Deshalb lohnt es sich, die Fakten noch einmal zu benennen.

Berlin

„Ihre Fahrkarten bitte” oder Deutschland sucht den Superkontrolletti


Survivalreports aus der Welt des Absurden.

Berlin

Erfolgreicher Saisonstart im Berliner S-Bahn-Museum am Osterwochenende

Berlin

IGEB-Mitglieder fordern mehr Mitsprache der Fahrgäste bei der BVG


In einem einstimmig beschlossenen Initiativantrag hat die gestrige Jahres-Mitgliederversammlung des Berliner Fahrgastverbandes IGEB gefordert, dass die Fahrgäste künftig auch ein Mandat im Aufsichtsrat der BVG erhalten.

Berlin

S-Bahnhof Baumschulenweg wird erneuert


Auf der Görlitzer Bahn sind von 2006 bis 2009 umfangreiche Bauarbeiten zur Instandsetzung der Infrastruktur geplant. Für den Bereich S-Bahnhof Baumschulenweg bis Brücke Britzer Verbindungskanal (auch als Britzer Zweigkanal bezeichnet) lagen im März 2004 die Unterlagen zur Planfeststellung aus.

Berlin

IGEB-Vorschlag umgesetzt: Bessere Kennzeichnung der Fahrradabteile


Um in der bevorstehenden Fahrradsaison weniger Konflikte zwischen S-Bahn-Fahrgästen mit und ohne Fahrrad aufkommen zu lassen, kennzeichnet die S-Bahn derzeit die Gepäckabteile, die sich besonders für den Fahrradtransport eignen, mit großen Fahrradpiktogrammen auf den Fensterflächen.

Berlin

BVG plant Neugestaltung ihres Angebots


Im Frühherbst 2003 begannen bei der BVG die Arbeiten an dem Projekt Angebotsoptimierung, mit dem sich die BVG eine größere Neugestaltung von Netz und Fahrplan-Angebot vorgenommen hat. Das Vorhaben ist Teil des „Lenkrad” genannten Sanierungsprogramms für die BVG, das unter dem seit 2002 amtierenden neuen Vorstandsvorsitzenden, Herrn Graf von Arnim, aufgelegt wurde.

Berlin

BVG-Angebotsoptimierung - ein erster Versuch


Die Wiederaufnahme des S-Bahn-Betriebes auf der Strecke zwischen Zoologischer Garten und Charlottenburg nimmt die BVG zum Anlass für ein Vorziehen des Kleinen Fahrplanwechsels auf den 19. April 2004.

Berlin

Herr Lehmann fährt Bus

Berlin

Ab durch den Tunnel
Planungen für den Berlin-Brandenburg-Takt 2006


Die magische Veranstaltung Fußballweltmeisterschaft im Sommer 2006 wirft auch für den Regionalverkehr ihre Schatten voraus. Es weis niemand, warum drei oder vier ausverkaufte Fußballspiele im Berliner Olympiastadion die vorhandene Verkehrsinfrastruktur überfordern sollten, aber trotzdem bietet sich mit dem Termin ein willkommener Fixpunkt für die Inbetriebnahme von Nord-Süd-Tunnel und Lehrter Bahnhof an.

Berlin

Alex II kommt!


Das Parlament zwingt den Verkehrssenator auf Straßenbahn-Kurs

Brandenburg

Städtebahn-Geburtstag im Zeichen der Nachhaltigkeit


Zehn Tage vor dem 100 jährigen Jubiläum der Brandenburgischen Städtebahn Treuenbrietzen - Belzig - Brandenburg - Rathenow - Neustadt (Dosse) am 25. März 2004 wurde im Bundesverkehrsministerium der Abschlussbericht „Bahnverkehr in der Region” als Teil der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie vorgestellt. Dass es sich bei „Nachhaltigkeit”, wie sie Politiker verstehen, um eine Worthülse handelt, hätten die in der Fachveranstaltung als Redner vorgesehenen Minister an diesem Tag kaum deutlicher zeigen können.

Brandenburg

100 Jahre Städtebahn

Brandenburg

Regionalbahnen müssen Tourismus nutzen


„Regionalbahnen müssen versuchen, ihre Potentiale im Tourismus, Gütertransport und Schülerverkehr besser zu nutzen, wenn sie wirtschaftlich fahren wollen.”

Brandenburg

Saisonbeginn auf der NLE:

Brandenburg

Reisende contra Pünktlichkeit


Damit die Fernverkehrszüge künftig pünktlicher sind, streicht die Deutsche Bahn ab 13. Juni 2004 teilweise den Hart im Bahnhof Berlin-Schönefeld Flughafen.

Mecklenburg-Vorpommern

Frischer Glanz am alten Gemäuer

Schleswig-Holstein

Fehmarn-Projekt privat finanziert?

Hessen

Zugstreichungen bei RMV und NW - Besser wäre eine Angebotsoffensive!


Der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und der Nordhessische Verkehrsverbund (NW) haben Zugstreichungen ab dem 17. April 2004 beschlossen.

Baden-Württemberg

„Seehas” wird künftig von einer SBB-Tochter betrieben


Die DB Schwarzwaldbahn GmbH und die EuroThurbo GmbH werden ab Dezember 2006 die Schwarzwaldbahn betreiben.

Bayern

Noch mehr Service


Zum Start der Hauptsaison 2004 hält die BahnTouristikExpress GmbH eine Neuerung bereit. Viele Kundengespräche im vergangenen Jahr haben den klaren Wunsch nach einem Speisewagen ergeben.

Bayern

Seekrank auf Schienen


Grüne wollen wieder den ICE-TD fahren lassen

Thüringen

Taxis als Busersatz


In Jena fahren seit einem Jahrzehnt Taxis auf Buslinien.

Sachsen-Anhalt

Rahmenvereinbarung zu Bahnhöfen


Land und Bahn wollen rund 48 Millionen Euro investieren

Sachsen-Anhalt

Ausschreibung des Nordharz-Netzes entschieden

International

Europäischer Fahrgastverband tagt in Leipzig


Am 13. März 2004 fand in Leipzig die Jahrestagung des Europäischen Fahrgastverbandes EPF (European Passenger Federation) statt.

International

Keine Fernzüge nach Wien über Passau?

International

Schweiz elektrifiziert Allgäubahn mit


SBB geben für Oberleitung Geld dazu

International

Neuer Haltepunkt bei Slubice


Im Dezember 2003 ging in Polen mit Co-Finanzierung der EU der neue Haltepunkt Slubice in Betrieb. Die internationalen Züge der Regionalbahn Frankfurt/Oder - Rzepin (Reppen) halten hier.

International

Keine neuen Impulse im Schienenverkehr durch den EU-Beitritt Polens


Das Angebot an Fernverkehrs-Verbindungen auf der Schiene wird dieser Tatsache unzureichend gerecht. Zum Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2003 hatte es sogar Einschränkungen gegeben, denen minimale Angebotsverbesserungen gegenüberstanden.

International

Leider nur Trippelschritte im deutsch-polnischen Nahverkehr


Sieben osteuropäische Staaten werden am 1. Mai in die EU aufgenommen, darunter das brandenburgische Nachbarland Polen.

International

Preiswert und unkompliziert mit der Bahn durch Polen


Neben den gemeinsamen Tarifangeboten zwischen der DB und der PKP (zum Beispiel „Regio Spezial Polen”, „Euro Domino”) gibt es für den Touristen, welcher unser östliches Nachbarland besuchen will, auch besondere Tarif angebote, welche nur im PKP-Binnenverkehr gelten.

Report

Erfolgreiche Privatisierung in Polen: Die 750 mm-Kleinbahn Smigiel


Unweit vom allseits bekannten Wolsztyn gelegen befindet sich die Smigielska Kolej Dojazdowa - eine der schönsten Schmalspurbahnen Polens. Die Kleinbahn begeistert besonders wegen ihrer schönen Ortsdurchfahrten und der abwechslungsreichen Landschaft.

Aus den Verbänden

Wechsel im IGEB-Vorstand


Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

neu hier?
Links auf dieser Seite werden Ihnen oben das Inhaltsverzeichnis des ausgewählten Heftes und darunter alle Artikel angezeigt.

Dies ist das Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.


aktuelles Heft

TitelbildMai 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 02/2017:

» Der RE 2 – eine Linie voller Probleme
Verspätungen und Überfüllungen – wo es klemmt

» IGEB-Lösungsvorschlag zur RE2-Problematik
RE2-Brechung und Kombination mit RB 10/14

» „Rad im Regio“ wird ausgeweitet
VBB zieht positive Bilanz des Pilotprojekts

» Wriezener Bahn muss attraktiver werden
Potenzial wird noch nicht genutzt

» Neuer Anlauf in der WISTA
Der neue Senat will die Straßenbahnstrecke Adlershof—Schöneweide endlich vollenden

» Vier Verwirrende Touri-Tickets
» Deutsche Bahn modernisiert ICE 3-Züge
» Deutsche Bahn macht die Rolle rückwärts
» Lang-Lkw: Klage gegen Regelzulassung
» Bundesrat fordert Schienenpersonenfernverkehrsgesetz
» Hamburg hat das geringste Tramunfallrisiko
» Verspätungsentschädigung bei verfrühter Abfahrt






Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten