Aktuell

BVV-Reinickendorf für Umweltkarte statt Fahrkostenpauschale

Nach der z.Z. gültigen Fassung des "Gesetzes über die Entschädigung von Bezirksverordneten" erhalten alle 1035 Bezirksverordneten der Stadt monatlich u.a. 80 DM Fahrkostenpauschale. Auf Antrag von Bündnis 90/Die Grünen hat die Bezirksverordnetenversammlung Reinickendorf mit Zustimmung aller Fraktionen (!) das Bezirksamt aufgefordert, sich für eine Gesetzesänderung beim Senat einzusetzen. Bezirksverordneten soll künftig eine Umweltkarte der BVG ausgehändigt werden. Wer dann trotzdem mit dem Pkw fährt, muß dies selbst finanzieren. Wenn diese Gesetzesänderung gelingen würde, könnten die Einnahmen der BVG erhöht und damit indirekt auch der Landeshaushalt entlastet werden. Außerdem besteht die Hoffnung, daß dann doch einige Bezirksverordnete auf die öffentlichen Verkehrsmittel umsteigen, wenn es sie praktisch nichts kostet. Es wäre schön, wenn sich schon bald weitere Bezirksverordnetenversammlungen dem Reinickendorfer Vorbild anschließen würden.

IGEB

aus SIGNAL 3-04/1996 (Mai 1996), Seite 7

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildNovember 2018

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 04/2018:

» So gefährlich ist die Straßenbahn



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten