Aktuell

Auswertung der SIGNAL-Leserumfrage

Zunächst vielen Dank für die zahlreiche Teilnahme an unserer Umfrage in SIGNAL 5-6/97 . Insgesamt 127 Einsendungen erreichten uns. Mehrere von Ihnen begnügten sich nicht mit der Ausfüllung des Fragebogens, sondern schrieben uns weitere Anregungen. Ihnen gilt unser besonderer Dank, ihre Hinweise werden uns eine wertvolle Hilfe bei der weiteren Gestaltung des SIGNAL sein.

Nun wollen wir Ihnen aber das Umfrageergebnis nicht länger vorenthalten. Auf die Frage, welche Themen besonders interessieren, bekunden 98% aller Einsender Interesse für die S-Bahn, 86% für Artikel zur Planung und 77% zur U-Bahn, dicht gefolgt von der Straßenbahn mit 73%. Für Beiträge zur Regionalbahn interessieren sich immerhin noch 63% der Einsender, für die Fernbahn sind es nur noch 49%, und der Bus rangiert abgeschlagen mit 36%. Angesichts des großen Interesses an Planungsfragen überrascht nicht, daß Artikel zur Verkehrspolitik mit 76% auch einen hohen Stellenwert haben. Für die übrigen angeführten Themengebiete ist insgesamt ein eher geringes Interesse zu vermerken. Sowohl Bauten, Geschichte, Leserzuschriften als auch Streckenberichte kommen nicht über die 50-Prozent-Marke.

Kleines Kind mit dem Signal
Die SIGNAL-Leserumfrage bestätigte unsere bisherigen Erfahrungen aus dem SIGNAL-Verkauf im Einzelhandel: Bei allen Leserinnen und Lesern sind Hefte mit Beiträgen zur S-Bahn am beliebtesten. Foto: Christiane Werner

Die konkreten Wertungen für einzelne Artikel im Heft 5-6/97 fügen sich erwartungsgemäß in das obige Bild ein. So war der Südring-Artikel denn auch der Renner in der Lesergunst, 98% der Einsender machten hier ein Kreuz. Bei den anderen Artikeln lies sich dann doch eine deutliche Zurückhaltung bemerken. Das brisante Thema Pre-Metro konnte hierbei mit 58% der Leserstimmen den zweiten Platz unter den Artikeln einnehmen. Alle anderen rangieren unter der 50%-Marke. Insgesamt ist zu bermerken, daß das Leserinteresse stark abnimmt, sobald Themen nicht mehr direkt mit Berlin in Verbindung stehen.

Sehr vielfältig sind die Lesermeinungen zum Layout des Heftes. So halten sich die Stimmen für und wider das neue Layout ungefähr die Waage. Ein Einsender lobt die bessere Wirkung von Fotos im neuen Layout, von anderen wird die Bildauswahl bemängelt, besonders beim Südring-Artikel. Sehr viele positive Stimmen gibt es zum langjährigen Titel-Layout. Von mehreren Einsendern wird angemahnt, daß zuwenig mit Grafiken und Streckenplänen für ein besseres Verständnis gearbeitet wird. Auch inhaltlich gibt es mehrere wertvolle Anregungen. Die Redaktion wird versuchen, möglichst viele der Wünsche und Anregungen nach und nach auch umzusetzen. Die Gewinner der Büchergutscheine wurden inzwischen benachrichtigt. Aber auch denen, die nichts gewonnen haben, sei an dieser Stelle nochmals herzlich gedankt.

GVE

aus SIGNAL 9-10/1997 (Januar 1998), Seite 7-8

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten