Nahverkehr

Entwicklung der Fahrgastzahlen bei Bahn und Bus

Auf eine Kleine Anfrage des Abgeordneten Michael Cramer (Bündnis 90/Die Grünen) gab Verkehrssenator Jürgen Klemann nicht nur die jüngsten Fahrgastzahlen bekannt, sondern teilte dazu auch die Meinung des Senats mit.

Die Gründe für den Rückgang der Fahrgastzahlen sieht der Senat einerseits im Anstieg der Arbeitslosenzahlen (damit würden viele Berufsverkehrs-Fahrten nicht gemacht) und andererseits im Wegzug vieler Berliner in das Umland.

Tabelle mit den Fahrgastzahlen der letzten Jahren

Weiter führt Senator Klemann aus: "Die Ende 1991 vom Senat verabschiedeten Grundlinien der Verkehrsplanung für den Zentralen Bereich gingen davon aus, daß, wie im Flächennutzungsplan 1994 ebenfalls unterstellt, die Zahl der Einwohner sich bis zum Jahr 2010 um 300.000 erhöht und die Entwicklung am Stellenmarkt einen positiven Trend aufweist. Unter diesen Prämissen hätte sich die Zahl der Personenfahrten mit dem ÖPNV im Zentralen Bereich verdoppelt. Die absolute Fahrgastzahl im ÖPNV wird auch weiterhin von der strukturellen Entwicklung des Landes Berlin abhängen. Der Senat hält jedoch an der prozentualen Ziel Vorstellung 80 : 20 zugunsten des ÖPNV im Zentralen Bereich fest."

IGEB-Kommentar:

Arbeitslosigkeit und Wegzug vieler Berliner sind also Schuld an dem Rückgang der Fahrgastzahlen - sagt der Senat. Hätte dann nicht auch der Pkw-Verkehr abnehmen müssen? Wer arbeitslos ist, braucht nicht mehr mit dem Wagen zur Arbeit zu fahren. Und wer irgendwo im Speckgürtel wohnt, fährt dort. Wie falsch diese Begründung des Senats ist, zeigt die Tatsache, daß der Pkw-Verkehr im gleichen Zeitraum enorm zugenommen hat..

IGEB

aus SIGNAL 4-05/1998 (Juni 1998), Seite 6

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 02/2017:

» Der RE 2 – eine Linie voller Probleme
Verspätungen und Überfüllungen – wo es klemmt

» IGEB-Lösungsvorschlag zur RE2-Problematik
RE2-Brechung und Kombination mit RB 10/14

» „Rad im Regio“ wird ausgeweitet
VBB zieht positive Bilanz des Pilotprojekts

» Wriezener Bahn muss attraktiver werden
Potenzial wird noch nicht genutzt

» Neuer Anlauf in der WISTA
Der neue Senat will die Straßenbahnstrecke Adlershof—Schöneweide endlich vollenden

» Vier Verwirrende Touri-Tickets
» Deutsche Bahn modernisiert ICE 3-Züge
» Deutsche Bahn macht die Rolle rückwärts
» Lang-Lkw: Klage gegen Regelzulassung
» Bundesrat fordert Schienenpersonenfernverkehrsgesetz
» Hamburg hat das geringste Tramunfallrisiko
» Verspätungsentschädigung bei verfrühter Abfahrt



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten