S-Bahn und Regionalverkehr

S1-Verstärker ab 5. September 2016 wieder da

Nach den Sommerferien wird die Berliner S-Bahn ein weiteres Stückchen zu ihrem Vorkrisen-Angebot zurückkehren.

Ab 5. September 2016 will die S-Bahn Berlin GmbH wieder die S 1-HVZ-Verstärker auf der Wannseebahn fahren (Funkname „Pastor“). Zwischen Zehlendorf und Potsdamer Platz wird der bestehende 10-Minuten-Takt auf einen 5-5-10-Minuten-Takt verdichtet – montags bis freitags von 7 bis 9.30 Uhr sowie von 15 bis 19 Uhr.

Die S-Bahn GmbH beteuert, dass jetzt ausreichend Fahrzeuge und Personale für den „Mehrverkehr“ zur Verfügung stehen. Der VBB als Besteller hatte zuvor auf einem 6-wöchigen „Stresstest“ bestanden, in dem die S-Bahn anhand der zur Verfügung stehenden Ressourcen im Betrieb die erreichte Stabilität nachweisen musste. Durch einige betriebliche und operative Anstrengungen gelang der Test. Störungen,

ANZEIGE Cybersale

die nicht durch die S-Bahn GmbH verursacht wurden (z. B. Notarzteinsätze, Signal-/Weichenstörungen) wurden dabei natürlich nicht betrachtet.

Ob der Betrieb auch dauerhaft stabil gefahren werden kann, bleibt spannend – zumal auf der S 1 in letzter Zeit mehrfach beobachtet wurde, dass ein Umlauf den ganzen Tag (!) ausfiel, was auf Fahrzeug/Personalmangel hinweist. Ähnliches wird von S 25-Verstärkern berichtet.

Bahnsteig
S 1 in Schöneberg. Ab 5. September fahren Verstärkerzüge auf der Wannseebahn. Foto: Florian Müller

Schon vor dem Beginn der S-Bahn-Krise 2009 gab es den S1-Verstärker, wobei der 5-5-10-Minuten-„Humpeltakt“ für die Fahrgäste nur wenig verlässlich ist. Im Zweifelsfall beträgt die Wartezeit auf den nächsten planmäßigen Zug doch 10 Minuten. Geplant war schon vor Jahren ein echter 5-Minuten-Takt auf dem besonders nachgefragten Abschnitt Zehlendorf—Schöneberg, der wegen einer fehlenden geeigneten Wendemöglichkeit in Schöneberg aber niemals kam. Die Züge müssen deshalb bis Potsdamer Platz weiterfahren, wobei die Fahrzeuge dann nur für eine Zuggruppe reichen.

Der Betrieb der S1-Verstärker ist auch sehr im Interesse der S-Bahn GmbH. Sie zahlt für die Ausfälle dieser bestellten Züge seit Jahren Pönale. Dafür kommt sie für Fahrten mit kürzeren Zügen als bestellt gemäß Verkehrsvertrag günstiger davon. (FM)

IGEB S-Bahn und Regionalverkehr

aus SIGNAL 4/2016 (September 2016), Seite 19

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildDezember 2018/Januar 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 05-06/2018:

» i2030 – heute für den Schienen-verkehr von morgen planen
» i2030 – Eine Chance für den Bahnverkehr, die genutzt werden muss!
» 444 000 (legale) Grenzgänger
» Kriege, Krisen und Klientelpolitik – 70 Jahre Kollateralschaden Eisenbahn
» Der Weg in die Zukunft will gut geplant sein
» S 3 nach Nauen und/oder Falkenseer Chaussee?
» Die Schlangenlinie: Mit dem RE 6 von Gesundbrunnen in die Prignitz
» Morgen statt 2030 – neue alte Wege nach Basdorf
» Fern-S‑Bahn, Schnellstraßenbahn, U‑Bahn nach Malchow
» Peter Buchner auf dem Sprechtag 2018 für Fahrgäste der Berliner S‑Bahn
» Provisorischer S21-Tunnelbahnhof im Rohbau fertiggestellt
» Sigrid Nikutta auf dem Sprechtag 2018 für Fahrgäste der BVG
» Antworten auf Fragen beim Fahrgastsprechtag BVG
» Straßenbahn für Regensburg
» Neue Niederflurstraßenbahnen für Schöneiche
» Was Fahrgäste bekommen und was nicht
» Jahresfahrplan 2019
» Baustelle Dresdener Bahn
» Schienenverkehr Deutschland—Polen: Ausbau bleibt hinter den Erfordernissen zurück
» In nur 94 Minuten über die Ostbahn von Gorzów nach Berlin
» Europäisches Parlament erteilt starkes Verhandlungsmandat für die Revision der Bahnfahrgastrechte
» Sonderbericht vom EU-Rechnungshof zu den Fahr- und Fluggastrechten in der EU
» Gepäckverlust im Fernbusverkehr



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten