S-Bahn und Regionalverkehr

Karlshorst – der unterschätzte Knoten

Der Bahnhof Karlshorst verknüpft die in Ost-West-Richtung verlaufende S 3 mit den Flughafenzubringern RE 7 und RB 14 und der wichtigen Straßenbahn-Osttangente mit den Linien M 17, 27 und 37. Zur lokalen Erschließung dienen die Buslinien 296 und 396. Doch der Knoten soll durch den W egfall der Regionalzüge Ende 2017 deutlich geschwächt werden.

Bahnhof
Der Regionalbahnhalt in Karlshorst wird gut nachgefragt. Auf der linken Seite ist ausreichend Platz, um das Gleis stadtauswärts zu verlegen und einen neuen Mittelbahnsteig anzulegen. Foto: Tom Gerlich

Der heutige Zustand des Bahnhofs Karlshorst ist unbefriedigend, geprägt durch lange Umsteigewege, teils schlechte Beleuchtung und langwierige Bauarbeiten. Die einst schmale Bahnbrücke wurde längst durch einen lichten Neubau ersetzt, der leider unter falschen Vorgaben geplant wurde. Die Verdopplung der Breite reicht nicht aus, um eine Straßenbahnhaltestelle in Mittellage mit kurzen Zugangswegen zu den Bahnsteigen anzulegen. Der geplante Verzicht auf den Regionalbahnhof sorgte dafür, dass im Gegensatz zur S-Bahn kein Zugangsbauwerk im westlichen Widerlager vorgesehen und auf die nötige Aufweitung der Gleise verzichtet wurde. Stattdessen ist auf der Südseite der Platz für ein weiteres Gleis ungenutzt vorhanden.

S-Bahn und Regionalverkehr

Trotz dieser mäßigen Ausgangslage lassen sich noch sinnvolle Lösungen finden, um den Regionalbahnhalt zu erhalten und die Umsteigewege deutlich zu verkürzen. Einzig gesetzt ist der S-Bahnsteig in seiner heutigen Lage und mit seinen derzeit drei Zugängen, [...]




Dieser Artikel ist im Internet nicht komplett verfügbar. Sie finden ihn aber im aktuellen SIGNAL, erhältlich in vielen Zeitschriftenläden und Bahnhofsbuchhandlungen.
Oder Sie bestellen sich das SIGNAL immer
aktuell nach Hause für unschlagbare 18,50 EUR im Jahr:

>> weiter


IGEB S-Bahn und Regionalverkehr

aus SIGNAL 5/2016 (November 2016), Seite 20-21

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 02/2017:

» Der RE 2 – eine Linie voller Probleme
Verspätungen und Überfüllungen – wo es klemmt

» IGEB-Lösungsvorschlag zur RE2-Problematik
RE2-Brechung und Kombination mit RB 10/14

» „Rad im Regio“ wird ausgeweitet
VBB zieht positive Bilanz des Pilotprojekts

» Wriezener Bahn muss attraktiver werden
Potenzial wird noch nicht genutzt

» Neuer Anlauf in der WISTA
Der neue Senat will die Straßenbahnstrecke Adlershof—Schöneweide endlich vollenden

» Vier Verwirrende Touri-Tickets
» Deutsche Bahn modernisiert ICE 3-Züge
» Deutsche Bahn macht die Rolle rückwärts
» Lang-Lkw: Klage gegen Regelzulassung
» Bundesrat fordert Schienenpersonenfernverkehrsgesetz
» Hamburg hat das geringste Tramunfallrisiko
» Verspätungsentschädigung bei verfrühter Abfahrt



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten