Fernverkehr

Locomore: Nach nur fünf Monaten insolvent

Ungünstige verkehrspolitische Rahmenbedingungen lassen eigenwirtschaftlichen Schienenpersonenfernverkehren kaum Chancen

Gerade gestartet ist schon wieder Schluss: Nachdem am 14. Dezember 2016 die über Crowdfunding finanzierte Locomore-Verbindung zwischen Stuttgart und Berlin in Betrieb ging, wurde am 11. Mai 2017 beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg ein Insolvenzantrag gestellt, da nicht mehr alle Verbindlichkeiten bedient werden konnten.

Das war nach den positiven Meldungen gut einen Monat zuvor nicht zu erwarten gewesen, denn in der Pressemitteilung vom 6. April 2017 wurde noch mitgeteilt, dass sich Locomore auf Erfolgskurs befinde. Seit Betriebsstart hätten rund 70 000 Fahrgäste das neue Angebot genutzt, und zwar mit zunehmender Tendenz. Um speziell die Nachfrage in den Spitzenzeiten besser befriedigen zu können, wurden die Züge sogar auf bis zu zehn Wagen verlängert. Auch erste konkrete Planungen für eine Angebotsausweitung im Frühjahr 2018 wurden angekündigt. Ziel war die Einrichtung eines Zugpaares in der Relation Berlin—Dortmund—Düsseldorf—Köln.

Attraktive Fahrzeuge, Fahrzeiten und Fahrpreise

Insgesamt war das Konzept stimmig: Mit sehr gelungen modernisierten Reisezugwagen, die für eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h zugelassen sind, konnten gegenüber dem Fernbus und selbst dem [...]




Dieser Artikel ist im Internet nicht komplett verfügbar. Sie finden ihn aber im aktuellen SIGNAL, erhältlich in vielen Zeitschriftenläden und Bahnhofsbuchhandlungen.
Oder Sie bestellen sich das SIGNAL immer
aktuell nach Hause für unschlagbare 18,50 EUR im Jahr:

>> weiter


Deutscher Bahnkunden-Verband (DBV) und IGEB Fernverkehr

aus SIGNAL 3/2017 (August 2017), Seite 23

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2017:

» BVG zieht vierte Option
Die Flexity-Flotte ist nun bald komplett

» BUND Berlin startet Kampagne „Danke für Ihr Nein zu TXL“
» Straßenbahn Berlin
Die dritte Niederflurgeneration

» Geplante und erforderliche Umbauten
Die Straßenbahn-Osttangente wird (noch) attraktiver

» S‑Bahnhof Friedrichsfelde Ost – Umsteigewege werden bald kürzer
» Die Fahrkartenautomaten bei der BVG – eine Never Ending Story
» Berliner Politiker träumen wieder vom U‑Bahn-Netzausbau
» Weichenstellungen für die Stammbahn
» CDU-Gutachten mit bemerkenswerten Analysen und Vorschlägen
» Landesbedeutsame Buslinien für einen hochwertigen ÖPNV abseits der Schiene
» Ergänzendes Netz landesbedeutsamer Buslinien wäre Qualitätssprung
» Locomore: Nach nur fünf Monaten insolvent
» Elektrifizierung zwischen Weimar und Gößnitz
» ÖBB-Nachtreisezugverkehr auf Erfolgskurs
» Studie zu Nachtzügen
» Fahrgastrechte bei den Fernbussen schwächer als bei der Fernbahn
» Missing Links: Mehr Bewerbungen als Mittel für grenzüberschreitende Schienenverbindungen
» English for Insiders
» Informationsdefizit und Erstattung von Taxikosten



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten