Fernverkehr

Studie zu Nachtzügen

Auf Bitte des Verkehrsausschusses des Europäischen Parlaments wurde eine Studie erstellt, in der die Gründe für den Niedergang des Nachtzugverkehrs ermittelt werden sollten.

Zug
Nachtzug der ÖBB in Wien Hbf. Die massiven Wettbewerbsverzerrungen zu Lasten des Schienenverkehrs beeinträchtigen auch den Nachtzugverkehr in Europa. Umso bemerkenswerter ist das Engagement der Österreichischen Bundesbahnen, die ihr Angebot in Deutschland hoffentlich nicht nur halten, sondern ausbauen können. Foto: Christian Schultz

Herausgekommen sind wichtige Erkenntnisse für die europäische Verkehrspolitik. In Teilen kratzt die Studie jedoch leider nur an der Oberfläche und geht an wichtigen Stellen nicht ins Detail. So wird die Liberalisierung im Flug- und Busbereich als einer der Gründe angeführt, nicht aber der dabei forcierte unfaire Wettbewerb zwischen den Verkehrsträgern. Gerade im internationalen Verkehr ist die Streckenmaut für die Bahn besonders hoch.

Es ist auch zu fragen, warum die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) nach eigenen Aussagen Nachtzüge nun gewinnbringend betreiben können, die die Deutsche

ANZEIGE Cybersale

Bahn (DB) zuvor wegen angeblicher Unwirtschaftlichkeit aufgegeben hat. Die ÖBB möchte das Angebot in Zukunft sogar weiter ausbauen. Vor diesem Hintergrund scheint auch die Große Koalition in Berlin umzudenken. Sie hat die DB zu einer weitergehenden Kooperation im Nachtzugverkehr aufgefordert.

Michael Cramer
Mitglied des Europäischen Parlaments – Fraktion Die Grünen/EFA und Mitglied des Ausschusses für Verkehr und Tourismus

aus SIGNAL 3/2017 (August 2017), Seite 29

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildDezember 2017 / Januar 2018

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 06/2017:

» Warum der Ausbau der S‑Bahn viele Verkehrsprobleme im Ballungsraum Berlin löst – ein Plädoyer
» Veränderte Herausforderungen erfordern veränderte Planungen
» Neue Bahnhöfe und Strecken zum Fahrplanwechsel
» Senat plant Straßenbahn zum Bahnhof Jungfernheide
» Umbau des ÖPNV-Knotens Berlin-Schöneweide
» Es gibt keine 2-Minuten-Regel!
» Locomore-Fernzug Stuttgart—Berlin fährt wieder
» Ausbau der Dresdener Bahn für Regional- und Fernverkehr kann in Berlin beginnen
» CDU-Fraktion engagiert sich für Regionalbahnhof Buckower Chaussee
» 175 Jahre Frankfurter Bahn
» Auszeichnung für deutsch-polnischen Kulturzug – eine Blamage für die Bundesregierung
» Eine Glosse aus der nahen Zukunft
» Fahrtabbruch und Erstattung des Fahrpreises



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten