Ratgeber Fahrgastinfo

English for Insiders

Nicht jeder, der die örtlichen öffentlichen Verkehrsmittel nutzt, spricht deutsch. Sinnvollerweise kommuniziert das Verkehrsunternehmen daher auch fremdsprachig mit den Kunden. Dabei kann aber auch viel falsch laufen. Ein kleiner Ratgeber.

Wenn das Verkehrsunternehmen erkannt hat, dass ein großer Teil seiner Kunden nicht die Landessprache spricht, so sollte es Zwei- oder Mehrsprachigkeit herstellen. Hier muss bereits eine Auswahl getroffen werden, da auf ein Schild nicht alle Sprachen der Welt passen. Welche Sprache(n) wählt man also?

Geht man rein von den weltweiten Muttersprachlern aus, so müsste man Mandarin und Spanisch wählen. Die Wahl fällt dann aber doch eher auf Englisch. Und das nicht, weil es so viele Muttersprachler gibt, sondern weil Englisch weltweit die am häufigsten gesprochene Fremdsprache ist. Mit Englisch erreicht man also nicht nur Briten, Australier und Nordamerikaner, sondern auch viele, deren Muttersprache man nicht anbieten kann.

„Logisch!“ werden Sie jetzt sagen, doch so trivial ist das gar nicht. Diese Tatsache wird nämlich sehr gern wieder vergessen, wenn es um die Umsetzung geht. Sie wird verdrängt durch den Perfektionswillen. Da [...]




Dieser Artikel ist im Internet nicht komplett verfügbar. Sie finden ihn aber im aktuellen SIGNAL, erhältlich in vielen Zeitschriftenläden und Bahnhofsbuchhandlungen.
Oder Sie bestellen sich das SIGNAL immer
aktuell nach Hause für unschlagbare 18,50 EUR im Jahr:

>> weiter


Berliner Fahrgastverband IGEB

aus SIGNAL 3/2017 (August 2017), Seite 30

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildNovember / Dezember 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 05/2017:

» Mehr Fahrgäste, mehr Fahrten, aber zu wenige Züge
» Unter Erwartungsdruck: Neue U‑Bahn-Fahrzeuge, schnellerer Straßenbahn-Netzausbau, saubere Busse
» Fahrgastsprechtag – Nachtrag
» Bauarbeiten, Pläne und Visionen
» Angebotsverbesserungen 2018 und 2023
» Deutlich kürzere Fahrzeiten zwischen Berlin und Bayern Der Fahrplan 2018 bringt im DB-Fernverkehr viele Veränderungen
» Am Ende immerhin noch ein Masterplan Schienengüterverkehr
» Gigaliner-Streckennetz massiv ausgeweitet
» Überarbeitung der EU-Fahrgastrechte im Bahnverkehr
» Erfolgreiche Veranstaltung: Missing Links – Any Progress?
» CSU-Ausländermaut: Österreich erledigt Arbeit der EU-Kommission
» Erfolgreicher Volksentscheid für den Flughafen Tegel
» Potsdams Straßenbahn-Neubaustrecke zum Campus Jungfernsee
» Stürmische Zeiten



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten