Titelthema Tarife

Chipkarte in Dänemark

In Dänemark wurde ab 2015 ebenfalls ein landesweit gültiges elektronisches Fahrscheinsystem eingeführt. Es basiert auf dem schon seit etwa 10 Jahren betriebenen Ticketing der Hauptstadtregion (Verkehrsverbund movia).

Wie in den Niederlanden muss die Chipkarte bezahlt werden, zuzüglich zu den Aufladungen für die Fahrten. Anders als dort werden die Karten aber hier unabhängig vom Verkehrsunternehmen ausgegeben, sehr wohl aber von den verschiedenen Verkehrsbetrieben an ihren Schaltern verkauft. Auf der Karte steht nur „Rejsekort“ und es gibt keine weiteren E-Tickets von Konkurrenten.

Die Bahnhöfe und Metrostationen sind alle weiterhin frei zugänglich, es wurden lediglich die Säulen zum Aus- und Einchecken aufgestellt. Einloggen muss man sich bei jedem Ein- und Umsteigen, Ausloggen nur an der Zielhaltestelle am Schluss der Reise. In Bussen sind diese Geräte an den Türen im Fahrzeug angebracht.

Beim Einlesen wird zusammen mit einem Bestätigungston auf dem Display nur „ok“ angezeigt, wenn Kartenstatus und -guthaben einen Reiseantritt erlauben. Die Karten für dänische Staatsbürger [...]




Dieser Artikel ist im Internet nicht komplett verfügbar. Sie finden ihn aber im aktuellen SIGNAL, erhältlich in vielen Zeitschriftenläden und Bahnhofsbuchhandlungen.
Oder Sie bestellen sich das SIGNAL immer
aktuell nach Hause für unschlagbare 18,50 EUR im Jahr:

>> weiter


IGEB

aus SIGNAL 4/2017 (Oktober 2017), Seite 11

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildNovember / Dezember 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 05/2017:

» Mehr Fahrgäste, mehr Fahrten, aber zu wenige Züge
» Unter Erwartungsdruck: Neue U‑Bahn-Fahrzeuge, schnellerer Straßenbahn-Netzausbau, saubere Busse
» Fahrgastsprechtag – Nachtrag
» Bauarbeiten, Pläne und Visionen
» Angebotsverbesserungen 2018 und 2023
» Deutlich kürzere Fahrzeiten zwischen Berlin und Bayern Der Fahrplan 2018 bringt im DB-Fernverkehr viele Veränderungen
» Am Ende immerhin noch ein Masterplan Schienengüterverkehr
» Gigaliner-Streckennetz massiv ausgeweitet
» Überarbeitung der EU-Fahrgastrechte im Bahnverkehr
» Erfolgreiche Veranstaltung: Missing Links – Any Progress?
» CSU-Ausländermaut: Österreich erledigt Arbeit der EU-Kommission
» Erfolgreicher Volksentscheid für den Flughafen Tegel
» Potsdams Straßenbahn-Neubaustrecke zum Campus Jungfernsee
» Stürmische Zeiten



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten