Titelbild

Heftübersicht

SIGNAL Oktober 2017

Einige wichtige Themen dieser Ausgabe:
(Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis)

Quo Vadis VBB-Tarif? (S. 03-04) >>

Der grenzenlose Tarif (S. 06-11) >>

Wichtigste Etappe beim Ostkreuz-Umbau geschafft (S. 12-14) >>

Gelungene Notlösung (S. 16) >>

Erst ein Mal wurde der Fehler korrigiert  (S. 17-21) >>

Die Stammbahn für die ganze Region (S. 22-23) >>

Darß wars noch lange nicht! (S. 23-24) >>

In nur 3 ½ Stunden von Berlin nach Breslau (S. 26-27) >>

Bahnhöfe des Jahres 2017 (S. 28-30) >>

Dieselskandal: Eine europäische Lösung muss her (S. 30) >>

Alle Artikel des Heftes

Titelthema Tarife

Quo Vadis VBB-Tarif?


Am 1. April 2017 ist der VBB-Tarif volljährig geworden. Dabei hat das Kind mit den Jahren einiges überschüssige Gewicht angesetzt und ist in letzter Zeit von seinen Erziehungsberechtigten vernachlässigt worden. Wie geht´s weiter?

Titelthema Tarife

Der grenzenlose Tarif


Fallen und Fragen der Chipkarten-Tickets – Erlebnisse eines Niederlande-Reisenden
Die rot-rot-grüne Koalition in Berlin hatte der zum 1. Januar 2018 geplanten nächsten Erhöhung des VBB-Tarifs eine Absage erteilt – dabei hatten die Verkehrsunternehmen schon fest mit einer neuen Runde gerechnet.


Titelthema Tarife

Chipkarte in Dänemark


In Dänemark wurde ab 2015 ebenfalls ein landesweit gültiges elektronisches Fahrscheinsystem eingeführt. Es basiert auf dem schon seit etwa 10 Jahren betriebenen Ticketing der Hauptstadtregion (Verkehrsverbund movia).

Berliner S‑Bahn

Wichtigste Etappe beim Ostkreuz-Umbau geschafft


Der 21. August 2017 markiert einen wichtigen Tag in der Geschichte des Bahnhofs Ostkreuz, denn mit der Inbetriebnahme des neuen Bauzustands auf der Stadtbahnebene erfüllte sich ein lang gehegter Traum der Planer: Aus dem Linienbetrieb, bei dem die Züge in Richtung Karlshorst an einem anderen Bahnsteig hielten als die Züge von und nach Lichtenberg, wurde nun ein Richtungsbetrieb, bei dem die Züge stadteinwärts und stadtauswärts alle jeweils an einem gemeinsamen Bahnsteig halten. Vorbei sind damit in Ostkreuz und Warschauer Straße die Zeiten, als die Fahrgäste rätseln durften, von welchem Bahnsteig der nächste Zug in ihre Richtung abfährt. Mit einem „Bahnhofstag“ am 7. Oktober feiert die Deutsche Bahn daher diese wichtige Etappe im Bahnhofsumbau.

Berliner S‑Bahn

S‑Bahn-Linien werden neu geordnet


Ringbahn fährt länger im 5-Minuten-Takt

Beim Fahrgast-Sprechtag S‑Bahn Berlin am 19. September 2017 stellte S‑Bahn-Chef Peter Buchner auch die Fahrplanänderungen zum 10 Dezember 2017 vor.


Stadtverkehr

Gelungene Notlösung


Berliner U-Bahn fährt Kleinprofilzüge im Großprofilnetz

Stadtverkehr

Erst ein Mal wurde der Fehler korrigiert


50 Jahre Straßenbahntod in West-Berlin

Am 2. Oktober 1967 wurde in West-Berlin feierlich die Einstellung des Straßenbahnbetriebs begangen. Ein Abschied für immer, wie man damals meinte, und die Vollendung einer Verkehrspolitik, die ganz dem autoverliebten Zeitgeist entsprach. Im Ostteil der Stadt wurde die Tram „nur“ soweit wie möglich aus dem Zentrum entfernt. Ansonsten fehlten die ökonomischen Möglichkeiten, den gleichen Unfug zu machen wie im Westen. So eröffnete sich mit der Wiedervereinigung 1990 die Riesenchance, den Riesenfehler der Nachkriegszeit zu korrigieren – auch aus ökonomischen Gründen. Doch bisher gab es dazu mehr schöne Worte und Pläne als Taten.


Stammbahn

Die Stammbahn für die ganze Region


Die Weiterentwicklung der Stadt-Umlandverkehre zwischen Berlin und Brandenburg auf der Schiene (S- und Regionalbahn) sind Gegenstand einer Untersuchung, die das Land Brandenburg 2016 beim VBB in Auftrag gegeben hat. Diese Verkehre wurden politisch bisher sehr stiefmütterlich behandelt, von Berliner wie von Brandenburger Seite. Trotzdem gewinnt der grenzüberschreitende SPNV immer mehr Fahrgäste und das System wird absehbar an seine Grenzen stoßen – und auf einigen Korridoren tut es das bereits – wenn keine Maßnahmen zur Ausweitung des Angebots ergriffen werden.

Darß

Darß wars noch lange nicht!


Im Juli 2017 verkündete Verkehrsminister Christian Pegel (SPD), die Entscheidung über den Wiederaufbau der Darßbahn von Barth nach Zingst/Prerow auf die Halbinsel Fischland/ Darß in Mecklenburg-Vorpommern werde nun frühestens in der zweiten Jahreshälfte 2018 fallen. Der Anfang vom Ende der Darßbahn?

Berlin Breslau

In nur 3 ½ Stunden von Berlin nach Breslau


Neue Rekordfahrt Berlin—Breslau—Oppeln über Horka

Am 15. Juli 2017 konnte ein Sonderzug von Berlin nach Oppeln (Opole) über Breslau (Wrocław) einen neuen Fahrzeitrekord erreichen: Berlin—Breslau in 3 Stunden 31 Minuten und Berlin—Oppeln in 4 Stunden 21 Minuten. Der Sonderzug „Ferdinand-Lassalle-Express“ mit 86 Teilnehmern war vom Fachausschuss Mobilität der SPD Berlin zusammen mit den polnischen Sozialdemokraten (SLD) organisiert worden.


Bahnhöfe des Jahres

Bahnhöfe des Jahres 2017


Lutherstadt Wittenberg und Bayerisch Eisenstein

Mit dem Wettbewerb „Bahnhof des Jahres“ prämiert die Allianz pro Schiene bereits seit 2004 die kundenfreundlichsten Bahnhöfe in Deutschland. Auch 2017 hat die Jury nach etlichen Testreisen ihr Urteil gefällt: Die grundlegende Umgestaltung von Lutherstadt Wittenberg Hauptbahnhof in Sachsen-Anhalt überzeugte in der Kategorie „Alltagsmobilität“, der Bahnhof Bayerisch Eisenstein gewann in der Kategorie „Tourismusbahnhof“.


Europa

Dieselskandal: Eine europäische Lösung muss her


Zwei Jahre ist es bereits her, dass der Dieselskandal seinen Anfang nahm. Was mit dem Aufdecken einer Betrugssoftware bei Volkswagen begann, hat sich mittlerweile zu einer Krise der gesamten Autoindustrie und einer Katastrophe für Gesundheit und Umwelt entwickelt.

söpsöp

Mitnahme von nicht eigenen Kindern und Enkelkindern

Titelthema Tarife

Zur Funktionsweise der OV-chipkaart


Sie wird personalisiert und anonym (übertragbar) angeboten (Ausgabepreis 7,50 Euro, kein Pfand, kein Guthaben), darüber hinaus gibt es für Einzelfahrten „Wegwerf-OV-chipkaarts“ (Ausgabepreis 1 Euro), die nur für eine gebuchte Fahrt oder als definierte Tageskarte gelten und sich nicht nochmals aufladen lassen. An größeren Bahnhöfen stehen verschiedene Terminals mit Bildschirm, mit denen man das Guthaben aufwerten und die letzten Buchungsvorgänge ansehen kann

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

neu hier?
Links auf dieser Seite werden Ihnen oben das Inhaltsverzeichnis des ausgewählten Heftes und darunter alle Artikel angezeigt.

Dies ist das Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.


aktuelles Heft

TitelbildOktober 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 04/2017:

» Quo Vadis VBB-Tarif?
» Der grenzenlose Tarif
» Zur Funktionsweise der OV-chipkaart
» Chipkarte in Dänemark
» Wichtigste Etappe beim Ostkreuz-Umbau geschafft
» S‑Bahn-Linien werden neu geordnet
» Gelungene Notlösung
» Erst ein Mal wurde der Fehler korrigiert
» Die Stammbahn für die ganze Region
» Darß wars noch lange nicht!
» In nur 3 ½ Stunden von Berlin nach Breslau
» Bahnhöfe des Jahres 2017
» Dieselskandal: Eine europäische Lösung muss her
» Mitnahme von nicht eigenen Kindern und Enkelkindern






Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten