Berlin Breslau

In nur 3 ½ Stunden von Berlin nach Breslau

Neue Rekordfahrt Berlin—Breslau—Oppeln über Horka

Am 15. Juli 2017 konnte ein Sonderzug von Berlin nach Oppeln (Opole) über Breslau (Wrocław) einen neuen Fahrzeitrekord erreichen: Berlin—Breslau in 3 Stunden 31 Minuten und Berlin—Oppeln in 4 Stunden 21 Minuten. Der Sonderzug „Ferdinand-Lassalle-Express“ mit 86 Teilnehmern war vom Fachausschuss Mobilität der SPD Berlin zusammen mit den polnischen Sozialdemokraten (SLD) organisiert worden.

Teilnehmer waren Experten, Abgeordnete und Vertreter von Fahrgastverbänden, u. a. Deutscher Bahnkunden-Verband (DBV), Pro Bahn, Initiative Deutsch-Polnischer Schienenpersonenverkehr und Ostbahn-Initiative. Sogar aus Stettin (Szczecin) waren Teilnehmer angereist, u. a. der frühere Vizedirektor des Marschallamtes Westpommern Ryszard Zajfert und jetzt Deutschland-Beauftragter der SLD.

Ein Zeichen setzen

alttag
Halt im niederschlesischen Bahnhof Węgliniec (Kohlfurt) Foto: Dr. Heike Stock

Mit dieser Fahrt sollte auch ein Zeichen in Richtung Bundesverkehrsministerium und Konzernspitze der Deutschen Bahn gesetzt werden. Der frühere DB-Chef Rüdiger Grube hatte auf dem „Bahngipfel“ des Polen-Beauftragten der Bundesregierung, Brandenburgs Ministerpräsident Manfred Woidke, zugesagt, die Wiederaufnahme des Fernverkehrs nach Breslau ab Dezember 2018 (nach Schließung der Elektrifizierungslücke Hoyerswerda—Horka) ernsthaft zu prüfen.

Der Bund muss seine politische Verantwortung für den grenzüberschreitenden Fernverkehr endlich wahrnehmen. Dazu gehört auch die Beseitigung aller bürokratischen Hemmnisse und Engpässe des [...]




Dieser Artikel ist im Internet nicht komplett verfügbar. Sie finden ihn aber im aktuellen SIGNAL, erhältlich in vielen Zeitschriftenläden und Bahnhofsbuchhandlungen.
Oder Sie bestellen sich das SIGNAL immer
aktuell nach Hause für unschlagbare 18,50 EUR im Jahr:

>> weiter


Dr. Jürgen Murach < br/> Stv. Vorsitzender des Fachausschusses Mobilität der SPD Berlin

aus SIGNAL 4/2017 (Oktober 2017), Seite 26-27

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildNovember / Dezember 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 05/2017:

» Mehr Fahrgäste, mehr Fahrten, aber zu wenige Züge
» Unter Erwartungsdruck: Neue U‑Bahn-Fahrzeuge, schnellerer Straßenbahn-Netzausbau, saubere Busse
» Fahrgastsprechtag – Nachtrag
» Bauarbeiten, Pläne und Visionen
» Angebotsverbesserungen 2018 und 2023
» Deutlich kürzere Fahrzeiten zwischen Berlin und Bayern Der Fahrplan 2018 bringt im DB-Fernverkehr viele Veränderungen
» Am Ende immerhin noch ein Masterplan Schienengüterverkehr
» Gigaliner-Streckennetz massiv ausgeweitet
» Überarbeitung der EU-Fahrgastrechte im Bahnverkehr
» Erfolgreiche Veranstaltung: Missing Links – Any Progress?
» CSU-Ausländermaut: Österreich erledigt Arbeit der EU-Kommission
» Erfolgreicher Volksentscheid für den Flughafen Tegel
» Potsdams Straßenbahn-Neubaustrecke zum Campus Jungfernsee
» Stürmische Zeiten



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten