Der Bahnhofsvorsteher informiert:

Nachtzüge für Ausgeschlafene

Es gibt reservierungspflichtige Nachtreisezüge, in denen man auf Teilstrecken auch ohne Reservierung sitzen darf...

Tabelle reservierungsfreie Nachtzüge der DB
Tabelle reservierungsfreie Nachtzüge der DB. Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Tabelle: signalarchiv.de

Viele haben sich bestimmt schon einmal über eine der tariflichen Besonderheiten bei Nachtreisezügen geärgert. Mal ist der Zustieg nicht zugelassen, mal kann nicht umgestiegen werden, ein anderes Mal gibt es keine Reservierung mehr, aber ohne Reservierung kommt man nicht mit! Eine positive, besondere Nutzungsbedingung ist die Pendlerregelung.

Für die CityNightLine-Züge (CNL) gilt generell die Reservierungspflicht. Das heißt, für die gesamte Strecke die im CNL zurückgelegt wird, vom abendlichen Einstieg bis zum (hoffentlich ausgeschlafenen) morgendlichen Ausstieg, muss für jeden Reisenden ein Sitz-, Liege- oder Bettplatz gebucht werden.

Da aber am Anfang und am Ende eines Zuglaufes die Auslastung eher schwächer ist, hat die DB bestimmte Teilstrecken (sogenannte Pendlerstrecken) definiert, wo ein Reisender mit gültiger Fernverkehrsfahrkarte der Produktklasse A oder B in den Sitzwagen einsteigen kann, einen noch freien Sitzplatz besetzt und spätestens am letzten Bahnhof der Teilstrecke den Zug wieder verlässt. Kommt jemand mit einer Reservierung für die Nachtstrecke, ist der Sitz allerdings zu räumen und auf einen anderen freien Platz auszuweichen.

Damit auf diesen „Pendlerstrecken“ die Reservierbarkeit der Plätze für die Gesamtstrecke nicht blockiert wird, sind keine Reservierungen für diese Teilstrecken möglich. Daher entfällt hier die Reservierungspflicht.

Es gibt aber auch Nachtreisezüge, deren Sitzwagen zwar nicht gemäß Pendlerregelung freigegeben sind, die aber mit zusätzlichen Sitzwagen auf einer Teilstrecke verstärkt werden, die unter anderer Zugnummer laufen. Diese Zugteile, in der Regel als D-Zug gekennzeichnet, sind wie normale Tagesreisezüge reservierbar, aber nicht reservierungspflichtig.

In den Tabellen sind nur die Züge und deren Teilstrecken aufgelistet, in denen ohne Reservierung mitgefahren werden kann. Alle nicht aufgeführten Züge erfordern immer eine Reservierung.

Berliner Fahrgastverband IGEB

aus SIGNAL 4/2008 (September 2008), Seite 22

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten