Aktuell

Kein Bürgerbegehren zur Kastanienallee

Radfahrer
Foto: Matthias Horth (9/2011)
Straße
Durch den Umbau der Kastanienallee werden Straßenbahn und Fahrradverkehr getrennt. Das erhöht die Verkehrssicherheit. Bisher mussten die Radfahrer zwischen den Straßenbahngleisen fahren, künftig können sie rechts daneben fahren. Foto: Marc Heller (12/2011)

Die Anwohner, Fahrgast- und Umweltverbände, die sich im Berliner „Aktionsbündnis Umbau Jetzt!“ für eine Umsetzung der bezirklichen Planung zum Umbau der Kastanienallee ausgesprochen haben (siehe SIGNAL 3/2011), können jetzt aufatmen. Die Initiative „Stoppt K 21“ hat nicht die für ein Bürgerbegehren erforderliche Zahl von 8736 Unterschriften innerhalb der vorgeschriebenen Zeit zusammen bekommen. Damit wird der Umbau der Kastanienallee zugunsten von Straßenbahnfahrgästen und Radfahrern vom Bezirksamt Pankow nun hoffentlich zügig fortgesetzt und planmäßig bis Ende 2012 abgeschlossen werden.

IGEB Stadtverkehr

aus SIGNAL 5-06/2011 (Dezember 2011), Seite 15

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten