Aktuell

Zu früh gefreut

Kremmener-Bahn-Planung überraschend gestoppt

Noch immer ist unklar, ob die Wiederinbetrieb­ nahme der S-Bahn zwischen Schönholz und Tegel tatsächlich zum Fahrplanwechsel Ende Mai 1995 erfolgen kann. Die S-Bahn Berlin GmbH ist inzwischen jedoch zuversichtlich, daß die Senatsbauverwaltung es schafft, und plant weiterhin diesen Termin. Doch ob und wann die Züge über Tegel hinaus fahren, ist wieder völlig ungewiß. Wie konnte es dazu kommen?

Bhf
Baustelle Kremmener Bahn im Januar 1995. Ob der zuletzt angestrebte Wiederinbetriebnahmetermin Ende Mai 1995 geschafft wird, ist noch nicht ganz sicher. Doch viel beunruhigender ist eine andere Meldung: Die Planungen für die Weiterführung der von Tegel nach Hennigsdorf sind gestoppt, weil die auf der Kremmener Bahn zum wiederholten Male grundsätzlich in Frage gestellt wird. Foto: Bodo Schulz

In SIGNAL 7/94 konnten Sie lesen, daß nun alles klar sei für die S-Bahn auf der Kremmener Bahn, zumindest für die Verlängerung von Berlin-Tegel bis Hennigsdorf, denn Bahnchef Heinz Dürr und die Länder Brandenburg und Berlin hatten sich auf die Reaktivierung der Gleichstrom-S-Bahn geeinigt. Die Gelder stünden bereit, hieß es, und die Planung sei auf gutem Wege. Diese Meldung war durchaus richtig, aber sie war - wie sich jetzt zur allgemeinen Verwunderung zeigt - voreilig.

Ein Zusammenschluß von Geschäftsleuten, Gewerbetreibenden und Bauherren aus dem Raum Velten hat eine Nutzen­-Kosten­-Untersuchung entsprechend der sogenannten Standardisierten Bewertung in Auftrag gegeben. Unter den zu prüfenden Varianten ist auch eine "Wechselstrom-S-Bahn". Gewicht erhält diese Untersuchung durch die Billigung des Bundesverkehrsministeriums.

So kam es, wie es kommen mußte: Die Planungen für die Gleichstrom-S-Bahn nach Hennigsdorf wurden bis zum Vorliegen der Ergebnisse gestoppt! Während also die Straßenplaner im sechsten Jahr nach der Maueröffnung unaufhaltsam ohne Systemdiskussion und Wirtschaftlichkeitsprüfung eine Umlandverbindung nach der anderen asphaltieren, während Verkehrssenator Haase sogar die nach dem Autobahnbau geschlossene, weil parallel zur Autobahn durch Wohngebiete führende Ruppiner Chaussee wieder für den Durchgangsverkehr öffnen will, ist nun die Wiederherstellung der durch den Mauerbau gekappten einzigen Schienenverbindung ins nordwestliche Umland Berlins in weite Ferne gerückt. Und dies alles geschieht vor dem Hintergrund, daß die Deutsche Bahn AG im letzten Jahr mangels baureifer Projekte rund 80 Millionen DM, die für die Berliner S-Bahn bereit standen, an die Bundesregierung zurückgeben mußte...

IGEB

aus SIGNAL 1/1995 (Februar 1995), Seite 8

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 02/2017:

» Der RE 2 – eine Linie voller Probleme
Verspätungen und Überfüllungen – wo es klemmt

» IGEB-Lösungsvorschlag zur RE2-Problematik
RE2-Brechung und Kombination mit RB 10/14

» „Rad im Regio“ wird ausgeweitet
VBB zieht positive Bilanz des Pilotprojekts

» Wriezener Bahn muss attraktiver werden
Potenzial wird noch nicht genutzt

» Neuer Anlauf in der WISTA
Der neue Senat will die Straßenbahnstrecke Adlershof—Schöneweide endlich vollenden

» Vier Verwirrende Touri-Tickets
» Deutsche Bahn modernisiert ICE 3-Züge
» Deutsche Bahn macht die Rolle rückwärts
» Lang-Lkw: Klage gegen Regelzulassung
» Bundesrat fordert Schienenpersonenfernverkehrsgesetz
» Hamburg hat das geringste Tramunfallrisiko
» Verspätungsentschädigung bei verfrühter Abfahrt



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten