Regionalverkehr

Niederlausitzer Eisenbahn (NLE) unter neuer Regie

Die brandenburgische Eisenbahnstrecke Beeskow — Herzberg (Elster) Niederlausitzer Eisenbahn wurde am 31. Dezember 1998 vom Deutschen Bahnkunden-Verband (DBV) über dessen Tochterunternehmen, der Deutschen Regionalbahn (DR), übernommen.

Nachdem die Verhandlungen mit der DB AG fast drei Jahre andauerten und mehrmals unterbrochen wurden, mußte noch vor Jahresablauf 1998 alles ganz schnell gehen. Am 30. Dezember 1998 um 13 Uhr wurde in Berlin der Übernahmevertrag unterzeichnet, und um 0.00 Uhr ging die Strecke bereits an die DR über.

Haltepunkt Lübben
Lübben Haltepunkt: Im April 2000 können hier wieder Reisende einsteigen. Foto: Stephan Müller, Dezember 1994
Gleisanschluß
Gleisanschluß in Luckau. Rückgrat der NLE ist zur Zeit noch der Güterverkehr. Foto: Stephan Müller, Dezember 1994

Der Deutsche Bahnkunden-Verband hatte sich seit Jahren für den Erhalt dieser stillegungsgefährdeten Strecke eingesetzt, die die Kreisstädte Beeskow (Oder-Spree), Lübben (Dahme-Spreewald) und Herzberg (Elbe-Elster) verbindet und in Beeskow, Lübben und Uckro eine Verknüpfung mit dem DB-Netz herstellt. Die DB AG, die jeglichen Wettbewerb auf der Schiene zu verhindern versucht, hat bereits signalisiert, daß der netzverknüpfende Abschnitt Herzberg — Falkenberg, auf dem der Personenverkehr abbestellt wurde, nicht zu bekommen sei.

Raumordnerisch gewinnt diese Diagonalverbindung durchaus wieder Bedeutung. Es gibt bereits Perspektiven für die Weiterentwicklung des stattfindenden Güterverkehrs. Im Bereich des Personenverkehrs will die DR zusammen mit der Region die Landesgartenschau 2000 in Luckau als initiales Ereignis für zu entwickelnde Perspektiven nutzen. Der Streckenabschnitt Uckro — Zöllmersdorf bedarf eines Neubaus, mit dem bereits im Frühjahr 1999 begonnen wird. Ehrgeiz der DR ist es, diesen sowie die derzeit nicht befahrenen Abschnitte bis zum Winter 1999 in der gesamten Länge von 99,84 km wieder betriebsfähig zu machen.

Die NLE ist nach der vor fünf Jahren übernommenen Döllnitzbahn Oschatz — Mügeln — Kemmlitz die zweite erfolgreiche Streckenrettungsmaßnahme des Deutschen Bahnkunden-Verbandes (DBV).

Deutscher Bahnkunden-Verband

aus SIGNAL 1/1999 (März 1999), Seite 12

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten