Planung und Bauten

Umschlagbahnhof Großbeeren: Ein Fall für den Bundesrechnungshof?

Im September 1998 wurde der rund 39 Millionen DM teure Umschlagbahnhof Großbeeren eingeweiht. Installiert wurde unter anderem eine Krananlage mit einer Umschlagleistung von 30 Containern/Wechselbehältern pro Stunde. Entgegen den vollmundigen Versprechungen der Verantwortlichen ist mit dieser Anlage jedoch bis heute keinerlei Straßenentlastung eingetreten.

Die gesamte Anlage liegt seit ihrer Inbetriebnahme brach, die LEG (Landesentwicklungsgesellschaft Brandenburg), DB Cargo, und die Speditionen geben sich an dieser Misere gegenseitig die Schuld. Ein Skandal, daß ein Jahr nach Inbetriebnahme der Anlage seitens der beteiligten Stellen keinerlei Lösung zustande gebracht wurde. Potential ist in der Umgebung des Terminals zumindest ausreichend vorhanden.

Bahnhof
Umschlagbahnhof Großbeeren: werktags, am frühen Abend. Statt Hochbetrieb Sonntagsruhe. Foto: Christian Schultz

Hauptursache an der Situation dürfte einmal mehr der seit Jahren zu beobachtende Preisdruck bei den Frachttarifen sein, verbunden mit - natürlich inoffiziell - einkalkulierten Lenkzeitüberschreitungen im Straßengüterverkehr. Demgegenüber besteht im Kombinierten Ladungsverkehr ein höherer logistischer Aufwand als beim reinen LKW-Transport.

Auch eine politische Lösung zur Beseitigung weiterer Wettbewerbsverzerrungen zu Lasten des Schienenverkehrs steht bis heute aus. So fehlt beispielsweise eine dem Verursacherprinzip entsprechende Kostenanlastung bei der Instandhaltung der Straßeninfrastruktur. Dies wäre aber notwendig, da der LKW-Verkehr für den extremen Verschleiß des Straßennetzes schließlich hauptverantwortlich ist

IGEB, Abteilung Fernverkehr

aus SIGNAL 6/1999 (September 1999), Seite 13

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMai 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2019:

» Das neue Ostkreuz ist (un)fertig
» Keine Schönen Wochenenden mehr!
» i2030 – Teil 2: Südost-Raum und RE 1
» Die Roll(S)-Royce-Bahn kommt!
» Nach 17 Jahren Engagement: Hoffnung für die S‑Bahn nach Rangsdorf
» Königliches Nadelöhr Wusterhausen
» RE 1 – die Mutter aller Regionalexpresse braucht Verstärkung
» Das unendliche Leid der Fahrgäste auf dem Prignitz-Express
» Das Wunder in der Uckermark
» Viele Schienenprojekte endlich in den „Vordringlichen Bedarf“ hochgestuft
» Hoffen auf den Backwarenverkäufer
» Europa muss Investitionspolitik überdenken
» „Missing Links“ – EU-Kommission stellt erneut Mittel für grenzüberschreitende Schienenverbindungen zur Verfügung
» Bahnen bauen Sicherheitsvorsprung aus
» Gepäckbeschädigung im Fernbusverkehr



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten