Berlin

BVG-Service: Nur noch 26 statt 76 Sitzplätze

Besondere Freude kommt auf, wenn einer der nebenstehend beschriebenen Citaros dann auch noch auf einer stark frequentierten Doppeldecker-Linie eingesetzt wird, wie dies inzwischen zum Beispiel auf den Linien 148 oder 186 regelmäßig praktiziert wird. Obwohl bereits mehrfach von der IGEB kritisiert, ist es nach wie vor der Regelfall, dass werktags Standard-Eindecker auf diesen Linien in einzelnen Umläufen eingesetzt werden. Ein solcher Bus weist im Gegensatz zu dem auf diesen Linien notwendigen Doppeldecker ein um 65 % vermindertes Sitzplatzvolumen auf. (Sitzplatzangebot Doppeldecker Typ D: 32 Plätze unten, 44 Plätze oben = 76 Sitzplätze). Hier zeigt sich deutlich die Unverschämtheit, einen 26 Sitzplätze bietenden Citaro als ernsthaften Ersatz für einen Doppeldecker anzubieten.

IGEB

aus SIGNAL 6/2002 (Januar 2003), Seite 19

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten