Aktuell

Korruptionsermittlungen eingestellt

Ein schaler Nachgeschmack bleibt dennoch

Anfang Juni 2004 wurden die gegen den DB AG-Vorsitzenden Mehdorn und den ehemaligen Brandenburgischen Verkehrsminister Meyer eingeleiteten Ermittlungen (siehe SIGNAL 2/2004 , Seite 6) wegen des Verdachts der Korruption eingestellt. Die Verdachtsmomente wegen des Abschlusses des üppig dotierten Verkehrsvertrages, den Meyer mit der DB AG etwa ein Jahr vor seinem Ausscheiden als Minister abschloss und seiner danach aufgenommenen Beratertätigkeit für die DB AG, sind nicht bestätigt worden. Die Organisation Transparency International forderte Sanktionen für solche „Seitenwechsler". Nach Ansicht des DBV ist das Verhalten Meyers aus moralischer Sicht dennoch zu kritisieren.

Gegen Meyer läuft allerdings noch ein weiteres Verfahren wegen der Nichtinformation des Landes Brandenburg, von dem er Bezüge erhält, über diesen Beratervertrag.

DBV Brandenburg

aus SIGNAL 3/2004 (Juni/Juli 2004), Seite 5

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2020
» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
» 1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildAugust 2020

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 03/2020:

» Unterschreiben Sie für die Verkehrswende in Brandenburg!
» Betrieblich optimiert, Fahrgäste schikaniert



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten