Titelbild

Heftübersicht

SIGNAL Juni/Juli 2004

Einige wichtige Themen dieser Ausgabe:
(Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis)

Stolpe schwer angeschlagen (S. 04) >>

EU-Osterweiterung mit Aus für Rollende Landstraße (RoLa) Dresden - Lovosice? (S. 04) >>

VDV befürchtet höhere Fahrpreise (S. 05) >>

Bahn AG wieder Behördenbahn? Bei Zugverspätungen gilt wieder bewährte Bundesbahnpraxis (S. 06) >>

Attraktives Angebot der Deutschen Bahn: das Ostseeticket (S. 08) >>

Wie „sozial” kann Berlins Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) sein? (S. 09) >>

Entwicklungen im BVG-Schienenverkehr (S. 11-12) >>

Alle Artikel des Heftes

Aktuell

Stolpe schwer angeschlagen


Verbände haben von Verkehrspolitik des Bundes die Faxen dicke

Aktuell

Gültigkeit des Mecklenburg-Vorpommern-Tickets ausgedehnt

Aktuell

EU-Osterweiterung mit Aus für Rollende Landstraße (RoLa) Dresden - Lovosice?

Aktuell

VDV befürchtet höhere Fahrpreise


Derzeit laufen die öffentliche Verkehrsunternehmen Sturm gegen Sparbeschlüsse des Bundes und befürchten bei deren Umsetzungen Fahrpreiserhöhungen.

Aktuell

Korruptionsermittlungen eingestellt


Ein schaler Nachgeschmack bleibt dennoch

Überregional

Bahn AG wieder Behördenbahn? Bei Zugverspätungen gilt wieder bewährte Bundesbahnpraxis


Jahrelang hatte sich die Deutsche Bahn AG geweigert, im Falle von verspäteten Regionalzügen Nahverkehrsreisende die Mitfahrt in einem nachfolgenden Inter- oder Eurocity-Zug zu ermöglichen.

Überregional

Es gibt nicht nur eine Bahn!


Wer meint, dass es im Bundesgebiet nur eine einzige Staatsbahn gibt, der hat weit gefehlt. Allein 34 Eisenbahnunternehmen gehören dem Bund - somit also nicht nur die allseits bekannte Deutsche Bahn AG, die immerhin der Platzhirsch nach wie vor ist.

Überregional

Ehemaliger Bundesbahn-Präsident Oeftering gestorben


Im Alter von 100 Jahren ist Professor Dr. jur. Dr.-Ing. e.h. Heinz Maria Oeftering am 18. Mai 2004 in Frankfurt am Main verstorben. Als erster Präsident und Vorstandsvorsitzender prägte Oeftering von 1957 bis 1972 solange wie kein anderer das Unternehmen Deutsche Bundesbahn. Danach war er bis 1977 Präsident des DB-Verwaltungsrates.

Überregional

Regionalexpress hui - Nahverkehr pfui!

Berlin

Attraktives Angebot der Deutschen Bahn: das Ostseeticket


Auch in diesem Jahr sind für Bahnreisende aus der Region Berlin/Brandenburg mit dem Ostseeticket wieder günstige Fahrten an die Küste möglich. Speziell im Vergleich zum Auto- und Bustourismus besteht damit ein preislich attraktives Angebot; unverständlich ist dagegen auch im laufenden Jahr wieder die zeitliche Befristung.

Berlin

Wie „sozial” kann Berlins Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) sein?


Das Sozialticket und das Arbeitslosenhilfeticket sind im Berliner ÖPNV abgeschafft worden. Auf Sozialtarife kann jedoch Berlin nicht verzichten. Ihre Wiedereinführung muss im Rahmen einer grundlegenden Reform des Berliner ÖPNV erfolgen.

Berlin

Arme sitzen in Berlin fest


Für Menschen mit geringem Einkommen wird Mobilität in Berlin mehr und mehr zum Luxusgut. Das darf nicht sein. Gewerkschaftliche Arbeitslosengruppen und das Berliner Arbeitslosenzentrum (BALZ) haben deshalb eine Kampagne zum Erhalt der Sozialtarife bei Bahnen und Bussen in der Stadt gestartet.

Berlin

Ausstellung zur Wannseebahn

Schienenverkehrswochen 2004

Entwicklungen im BVG-Schienenverkehr


Unter diesem Motto stand der erste Fahrgast-Tag der Schienenverkehrs-Wochen 2004 bei der IGEB im Bahnhof Jannowitzbrücke. Der Schwerpunkt lag auf der Entwicklung der Infrastruktur und des Fahrzeugparks, wo der Schienenverkehr bekanntlich höhere Investitionen als der Bus benötigt.

Berlin

Zwei Jahre vor 2006


„Es läuft zurzeit.” Holger Prestin, bei DB Regio, Regionalbereich Berlin-Brandenburg u.a. mit Kundenbeschwerden konfrontiert, war auf dem Sprechtag der Schienenverkehrs-Wochen die Erleichterung anzumerken. Seit dem Fahrplanwechsel im Dezember gibt es im Regionalverkehr deutlich weniger Verspätungen und somit weniger Beschwerden. Er gab allerdings zu, dass das auch mit reduzierter Bautätigkeit zu tun habe, die wiederum eine unerwünschte Folge der Finanzpolitik der Bundesregierung ist. Keine Verzögerungen gebe es aber beim Nord-Süd-Tunnel der Bahn, so dass die Züge aus dem Norden und Süden Brandenburgs ab Mai 2006 auf sehr viel kürzerem Weg durch Berlin fahren können. Diese mit Spannung erwartete Eröffnung werde einen ähnlichen Qualitätssprung für den Regionalverkehr bringen, wie 1998 die Wiedereröffnung der Stadtbahn.

Berlin

So nicht! Fahrausweis-Kontrolleure beschädigen das Ansehen Berlins


„Guten Tag, die Fahrausweise bitte”. Viele tausend Mal am Tag ist dieser Spruch in Berlin bei S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn und, eher selten, auch im Bus zu hören. Ein Routinevorgang. Aber leider nicht immer. Daher bescheren diese so genannten „Schwarzfahrer-Kontrollen” dem Berliner Fahrgastverband IGEB seit einiger Zeit außergewöhnlich viel Arbeit.

Berlin

Wo geht's lang beim Metrobus?


In Berlin sollen Metrobusse mit dichtem Takt auf wichtigen Verkehrsachsen durch klassische Buslinien, die weniger stark frequentierte Stadtquartiere erschließen, ergänzt werden.

Berlin

Nachfolger der Berliner Tatra-Wagen


Konzeptgedanken

Berlin

Bahnhofsplanung in Staaken


Bis auf die Strecke von Spandau nach Staaken und Falkensee ist das zwischen Bund und Ländern vereinbarte Wiederinbetriebnahmeprogramm bei der Grunderneuerung der S-Bahn im Berliner Stadtgebiet abgeschlossen, aber...

Berlin

Innenstadt top, Potsdam flop. Die Ausflugsschifffahrt in Berlin

Berlin

BVG plant Neugestaltung ihres Angebots


Zu dem Projekt Angebotsoptimierung, dessen Analyse-Ergebnisse im Signal 2/2004 abgedruckt waren, wurden der Öffentlichkeit inzwischen strategische Leitlinien der Angebotsneuplanung vorgestellt. Die BVG präsentierte im April 2004 ihre gemeinsam mit dem Senat erarbeitete Strategie (eine der letzten Amtshandlungen Senator Strieders gab das Plazet für das nunmehr „BVG 2005 plus” genannte Vorhaben) im Verkehrsausschuss des Abgeordnetenhauses, im Rat der Bürgermeister und nicht zuletzt auf den Schienenverkehrswochen der IGEB sowie vor der Presse. Das Echo ist positiv.

Berlin

Die verkehrliche Anbindung des Fernbahnhofs Südkreuz


Kleine Anfrage Drucksache Nr. 15/11346

Brandenburg

Mit Bus und Bahn in die EU-Ost-Erweiterung


Verkehrspolitisches Forum des DBV-Regionalverbandes im Rahmen der Schienenverkehrs-Wochen

Brandenburg

Nahverkehrs-Wirklichkeit hat Strausberg erreicht


Züge fahren nur noch nach einem eingeschränkten Fahrplan

Brandenburg

Geschichte bei der Deutschen Bahn nichts wert?


Wer die Situation am Potsdamer Bahnhof Park Sanssouci mit der Restaurierung des Kaiserbahnhofs betrachtet, mag meinen, der Bahn AG ist Geschichte einiges Wert

Brandenburg

Erster Fahrgasttag für Berlin und Brandenburg


Zum ersten Male wird am 20. Juni 2004 das Land Brandenburg mit Berlin und dem Verkehrsverbund Berlin Brandenburg (VBB) diesen Tag veranstalten. Die Premiere erfolgt in Potsdam.

Hamburg

Doch noch eine Stadtbahn für Hamburg?


Die schon lange in Hamburg diskutierte Stadtbahn könnte wieder aufs politische Tablett kommen.

Hessen

Nahverkehrsplan Marburg-Biedenkopf: Pro Bahn & Bus stimmt zu


Der Fahrgastverband Pro Bahn & Bus Mittelhessen hat zum Entwurf des Nahverkehrsplans der Stadt Marburg und des Landkreises Marburg-Biedenkopf Stellung genommen.

Hessen

Hanaus SPD übt sich im Rückwärtsgang

Hessen

Bahntrassen als Verkehrswege erhalten

Hessen

Mit der Eisenbahn auf Sonderfahrt an Kinzig und Fulda unterwegs: Ein Tagesausflug der besonderes Art


Auf der Horlofftalbahn zwischen Hungen und Wölfersheim/Elmer Kurve der Sinngrundbahn/Bad Hersfeld - Breitenbach (Herzberg)

Saarland

Saarbahn-Ausbau geht weiter, nun kommt die S-Bahn


Seit 1997 verkehrt in Saarbrücken die Saarbahn genannte Stadtbahn mit Zwei-System-Zügen bis ins französische Saargemünd und derzeit bis Riegelsberg, zum Teil auf Gleisen der DB und der französischen Staatsbahn SNCF. Dabei soll es nicht bleiben.

Rheinland-Pfalz

Von Trier nach Thionville mit der Bahn


Vor 10 Jahren, am 28. Mai 1994, fuhr der letzte Personenzug von Trier nach Thionville (Frankreich).

Bayern

Nostalgiezug auf Fichtelgebirgsbahn


Am Samstag, den 27. März 2004, befuhr erstmals ein Nostalgiezug die Fichtelgebirgsbahn der Deutschen Regionaleisenbahn GmbH (DRE) von Bayreuth nach Weidenberg. Zu einem Frühjahrsausflug auf romantischen Nebenbahnen in Franken hatte das DB Museum Nürnberg eingeladen. Mit der Diesellok V 80 002 und Vorkriegs-Schnellzug wagen 1. und 2. Klasse führte die Reise von Nürnberg über Bamberg (mit einem Abstecher nach Ebern) nach Bayreuth und Weidenberg.

Bayern

Die BahnTouristikExpress GmbH ist in die Hauptsaison gestartet!

Bayern

Weiterführung des Betriebes auf der „Fichtelgebirgsbahn” Bayreuth - Warmensteinach

Thüringen

Testphase zum Fahrscheinkauf per Handy erfolgreich abgeschlossen


TeleFahrschein startet im Vogtland

Aus den Verbänden

Neuwahlen beim Regionalverband

Aus den Verbänden

Schaffner für die NLE gesucht

International

Combino wurde weltweit zum Desaster


Viele Betriebe mussten ihre neue Siemens-Straßenbahnen abstellen. Das Erfolgsfahrzeug von Siemens, der Combino, eine 100-Prozent -Niederflurstraßenbahn, wurde jetzt für den Hersteller zum Desaster.

International

Wien: Ab durch die Mitte


Mit RE-Zügen jetzt in den S-Bahn-Tunnel

Report

Freiburger Erklärung zur Zukunft der Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs in Deutschland


Die Finanzierung des öffentlichen Nahverkehrs ist gefährdet!

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

neu hier?
Links auf dieser Seite werden Ihnen oben das Inhaltsverzeichnis des ausgewählten Heftes und darunter alle Artikel angezeigt.

Dies ist das Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.


aktuelles Heft

TitelbildMärz 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2017:

» Mit der Seilbahn in die Gärten der Welt
» IGA-Seilbahn – doch was kommt danach?
» Kurioses in Kiel, Weltrekord in La Paz, sturmsicher in New York
» Seilbahngeschichte in Berlin
» Pro Straßenbahn – Die Koalitionsvereinbarung muss nun Senatspolitik werden!
» Fahrplan-Roulette beim RE 3 in Lichtenberg
» Neue U‑Bahn-Fahrzeuge
Oder: Wann hat das Warten auf Fahrkomfort endlich ein Ende?

» IK geht in Serie
Bewertung des neuen Kleinprofilzugs für die Berliner U‑Bahn

» Mit der Mainzer Tram zur Uni, zum Stadion und zum ZDF
» Mainz kann es besser als Berlin
» Viele Schatten und ein Lichtstreif im Ruhrgebiets-ÖPNV
» Locomore schränkt Angebot nach einem Monat ein
» Fatale Fehlentwicklungen im Güterverkehr
Minister Dobrindt hat Lang-Lkw auf „geeigneten“ Strecken dauerhaft zugelassen

» Ausschreibung für Lückenschlüsse stieß auf reges Interesse
» Stickstoffoxid: Europäische Kommission droht Deutschland mit Klage vor dem EuGH
» „Schwarzfahrer“ sind Straftäter – das muss geändert werden
» Probleme mit der City-Option






Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten