Straßenbahn im Westen

Mit der Mainzer Tram zur Uni, zum Stadion und zum ZDF

Seit Dezember 2016 hat das ZDF Straßenbahnanschluss. Auf die Anbindung der Zentrale des Zweiten Deutschen Fernsehens auf dem Lerchenberg nimmt auch die Namensgebung „Mainzelbahn“ für die neue Strecke der Mainzer Tram Bezug. Aber natürlich war die ZDF-Anbindung nicht der Hauptgrund für die Errichtung dieser Trasse, die zu den größten deutschen Tramneubaustrecken der letzten Jahre zählt. Mit ihr wuchs das Straßenbahnnetz der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt um rund fünfzig Prozent. Und weitere Strecken sind bereits in Bau bzw. in Planung.

Eröffnungsfest
Foto: MVG

Mainz zählt in Deutschland zu den kleineren Großstädten. Im Vergleich zu Potsdam hat Mainz jedoch mehr Einwohner (gut 200 000 Einwohner gegenüber knapp 170 000), allerdings ein kleineres Stadtgebiet (97 gegenüber 188 km²). Die Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz ist Teil der Rhein-Main-Region, liegt aber an deren westlichem Rand. Die S-Bahn führt, von Osten über eine nördliche und eine südliche Rheinbrücke kommend, quasi in einem Halbkreis um den Stadtkern von Mainz herum, wo es drei Stationen gibt: Hauptbahnhof, Nordbahnhof und den seit 2006 „Römisches Theater“ genannten früheren Südbahnhof. Sie dient daher vornehmlich der Verbindung mit Nachbarstädten wie Wiesbaden, Rüsselsheim und Frankfurt am Main, hat aber kaum Bedeutung für den innerstädtischen Mainzer ÖPNV, der folglich weitgehend auf Bus und Straßenbahn ruht.

Die 1884 noch als Pferdebahn eröffnete Tram verkehrt bis heute auf Meterspur. Ihre mit 38,4 km größte Netzausdehnung hatte sie zwar bereits 1927 erreicht, doch schon im selben Jahr kam es zu einer ersten Streckenstilllegung.

Richtig bergab ging es aber auch mit der Mainzer Straßenbahn erst in der Zeit des „Wirtschaftswunders“: Nachdem die Schäden des Zweiten Weltkriegs bemerkenswert schnell behoben worden waren und man bereits 1946 eine neue Strecke zur Universität in Betrieb genommen hatte, wurde selbige schon zehn Jahre später wieder aufgegeben. Bereits 1955 war die Verbindung ins Wiesbadener Zentrum „auf Busbetrieb umgestellt worden“, wie [...]




Dieser Artikel ist im Internet nicht komplett verfügbar. Sie finden ihn aber im aktuellen SIGNAL, erhältlich in vielen Zeitschriftenläden und Bahnhofsbuchhandlungen.
Oder Sie bestellen sich das SIGNAL immer
aktuell nach Hause für unschlagbare 18,50 EUR im Jahr:

>> weiter


Jan Gympel

aus SIGNAL 1/2017 (März 2017), Seite 18-21

 

Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

aktuelles Heft

TitelbildMärz 2017

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 01/2017:

» Mit der Seilbahn in die Gärten der Welt
» IGA-Seilbahn – doch was kommt danach?
» Kurioses in Kiel, Weltrekord in La Paz, sturmsicher in New York
» Seilbahngeschichte in Berlin
» Pro Straßenbahn – Die Koalitionsvereinbarung muss nun Senatspolitik werden!
» Fahrplan-Roulette beim RE 3 in Lichtenberg
» Neue U‑Bahn-Fahrzeuge
Oder: Wann hat das Warten auf Fahrkomfort endlich ein Ende?

» IK geht in Serie
Bewertung des neuen Kleinprofilzugs für die Berliner U‑Bahn

» Mit der Mainzer Tram zur Uni, zum Stadion und zum ZDF
» Mainz kann es besser als Berlin
» Viele Schatten und ein Lichtstreif im Ruhrgebiets-ÖPNV
» Locomore schränkt Angebot nach einem Monat ein
» Fatale Fehlentwicklungen im Güterverkehr
Minister Dobrindt hat Lang-Lkw auf „geeigneten“ Strecken dauerhaft zugelassen

» Ausschreibung für Lückenschlüsse stieß auf reges Interesse
» Stickstoffoxid: Europäische Kommission droht Deutschland mit Klage vor dem EuGH
» „Schwarzfahrer“ sind Straftäter – das muss geändert werden
» Probleme mit der City-Option



neu hier?
Links lesen Sie einen Artikel aus dem Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.





Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten