Titelbild

Heftübersicht

SIGNAL April 1989

Einige wichtige Themen dieser Ausgabe:
(Auszug aus dem Inhaltsverzeichnis)

Bewertung der Koalitionsvereinbarung (S. 04-06) >>

Ein verkehrspolitischer Fehlstart? (S. 06-08) >>

Kleine Verbesserungen im BVG-Sommerfahrplan (S. 09-10) >>

Netzspinne besser, aber nicht gut (S. 10-11) >>

Neue S-Bahnhöfe (S. 11-12) >>

Alle Artikel des Heftes

Aktuell

Ein Frühlingstraum

Aktuell

Bewertung der Koalitionsvereinbarung


Anfang März 1989 schlossen die Berliner SPD und die AL ihre Verhandlungen zur Senatsbildung mit einer Koalitionsvereinbarung ab (siehe SIGNAL 3/89). Am 16. März wurde der neue Senat gewählt, und am 13. April gab der Regierende Bürgermeister Walter Momper auf der Grundlage dieser Vereinbarung seine Regierungserklärung ab. Die IGEB begrüßt ausdrücklich die Absicht der Koalitionsparteien, dem öffentlichen Nahverkehr, dem Eisenbahnverkehr sowie dem Fahrrad- und Fußgängerverkehr Vorrang vor dem Auto- und Flugverkehr einzuräumen. Auch die zur Erreichung dieses Zieles vorgesehenen Maßnahmen werden von der IGEB überwiegend begrüßt. Damit sind jahrelange Forderungen der IGEB zur Grundlage für ein Regierungsprogramm geworden.

Aktuell

Ein verkehrspolitischer Fehlstart?


Nein, ein Fehlstart war es nicht, aber auch kein besonders erfolgreicher. Denn die seit dem 16. März in Berlin regierenden SPD- und AL-Politiker haben sich doch einige Ausrutscher auf dem zugegebenermaßen schwierigen Weg zu einer umweltverträglicheren Verkehrspolitik geleistet. Natürlich ist nach einem Monat noch kein Gesamturteil möglich. Doch wer Berlin zu einer Modellstadt für eine neue Verkehrspolitik machen will, der wird sicher Verständnis dafür haben, daß schon seine ersten Schritte sehr genau beobachtet und stets an dem erfreulich hohen Anspruch gemessen werden.

Nahverkehr

Kleine Verbesserungen im BVG-Sommerfahrplan


Wegen der tarifvertraglich festgelegten Arbeitszeitverkürzung im Öffentlichen Dienst zum 1. April trat in diesem Jahr der BVG-Sommerfahrplan schon einen Monat früher als gewohnt in Kraft. Der Fahrplanwechsel wurde von der BVG wieder zum Anlaß für einige kleine Veränderungen im Busnetz genommen, die von der IGEB überwiegend begrüßt werden, zumal ein Teil der Verbesserungen von der IGEB selbst vorgeschlagen worden war. Die wichtigste Verbesserung ist jedoch die seit Jahren von der IGEB geforderte Veröffentlichung der regelmäßigen Einsetzfahrten bei den Bussen, die ursprünglich bereits für den Winterfahrplan 88/89 versprochen worden war und nun endlich realisiert werden konnte.

Nahverkehr

Netzspinne besser, aber nicht gut

Nahverkehr

Neue S-Bahnhöfe


Mit der Inbetriebnahme der Wannseebahn am 1. Februar 1985 begann für den jetzt abgelösten CDU/F.D.P.-Senat die sogenannte Konsolidierungsphase bei der S-Bahn. Ab jetzt hatte die Modernisierung und Attraktivierung des befahrenen 71 km-Netzes absoluten Vorrang vor der Wiederinbetriebnahme stillgelegter Strecken. Ein wesentlicher Beitrag zur Attraktivierung sollte durch zusätzliche S-Bahnhöfe auf den befahrenen Strecken erreicht werden. Doch genau das passierte nicht. Die modernste Technik in allen Bereichen war dem Senat und vor allem Teilen der BVG stets wichtiger als die Interessen der Fahrgäste. Schon versprochene Bahnhöfe (z.B. für Kolonnenstraße Baubeginn 1987) kamen nicht.

Fernverkehr

Nun doch Speisewagen in allen Transitzügen?

Fernverkehr

Auch im Wechselverkehr wieder Versorgung

Bauten

Überprüfung des Ausbaus des Hamburger und Lehrter Güterbahnhofs

Bauten

15 Jahre BIW


Die Jahrgänge



Die SIGNAL-Jahrgänge in der Übersicht:

» 2019
» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
» 2009
» 2008
» 2007
» 2006
» 2005
» 2004
» 2003
» 2002
» 2001
» 2000
» 1999
» 1998
» 1997
» 1996
» 1995
» 1994
» 1993
» 1992
» 1991
» 1990
» 1989
1988
1987
1986
1985
1984
1983
1982
» 1981
1980
ANZEIGE

neu hier?
Links auf dieser Seite werden Ihnen oben das Inhaltsverzeichnis des ausgewählten Heftes und darunter alle Artikel angezeigt.

Dies ist das Internetarchiv der Fachzeitschrift Signal, die sich mit Verkehrspolitik für Berlin und Deutschland auseinandersetzt.

Auf signalarchiv.de finden Sie zusätzlich zu ausgewählten Artikeln aus dem aktuellen Heft auch viele ältere Artikel dieser Zeitschrift.


aktuelles Heft

TitelbildDezember 2018/Januar 2019

komplettes Heft »

Die Themen der aktuellen Ausgabe 05-06/2018:

» i2030 – heute für den Schienen-verkehr von morgen planen
» i2030 – Eine Chance für den Bahnverkehr, die genutzt werden muss!
» 444 000 (legale) Grenzgänger
» Kriege, Krisen und Klientelpolitik – 70 Jahre Kollateralschaden Eisenbahn
» Der Weg in die Zukunft will gut geplant sein
» S 3 nach Nauen und/oder Falkenseer Chaussee?
» Die Schlangenlinie: Mit dem RE 6 von Gesundbrunnen in die Prignitz
» Morgen statt 2030 – neue alte Wege nach Basdorf
» Fern-S‑Bahn, Schnellstraßenbahn, U‑Bahn nach Malchow
» Peter Buchner auf dem Sprechtag 2018 für Fahrgäste der Berliner S‑Bahn
» Provisorischer S21-Tunnelbahnhof im Rohbau fertiggestellt
» Sigrid Nikutta auf dem Sprechtag 2018 für Fahrgäste der BVG
» Antworten auf Fragen beim Fahrgastsprechtag BVG
» Straßenbahn für Regensburg
» Neue Niederflurstraßenbahnen für Schöneiche
» Was Fahrgäste bekommen und was nicht
» Jahresfahrplan 2019
» Baustelle Dresdener Bahn
» Schienenverkehr Deutschland—Polen: Ausbau bleibt hinter den Erfordernissen zurück
» In nur 94 Minuten über die Ostbahn von Gorzów nach Berlin
» Europäisches Parlament erteilt starkes Verhandlungsmandat für die Revision der Bahnfahrgastrechte
» Sonderbericht vom EU-Rechnungshof zu den Fahr- und Fluggastrechten in der EU
» Gepäckverlust im Fernbusverkehr






Kontakt - Abo - Werbung - Datenschutz - Impressum
  © GVE-Verlag / signalarchiv.de / holger mertens 2008-2013 - alle Rechte vorbehalten